Menu

Animated: Das ist die ‚Justice League Action‘

Im vergangenen Oktober berichteten wir das erste Mal von einer geplanten Justice League Animated Series. Jetzt hat Warner Bros. Animation es offiziell gemacht und präsentiert uns die ‚Justice League Action‘.

JLA_Poster_v3b1-2

Erstmal die gute Nachricht vorweg: Kevin Conroy wird einmal mehr als Batman in einer Zeichentrickserie zu hören sein, genauso wie Mark Hamill als Joker. Zum Rest solltet ihr euch eine eigene Meinung bilden. Hier die offizielle Pressemitteilung:

Batman, Superman und Wonder Woman führen die DC Comics Superhelden gegen ihre bekanntesten Gegner in Abenteuer voller Spannung, Spaß und Action an. Und es wird keine Zeit verschwendet, denn jede der 11-minütigen Episoden startet inmitten von blitzartiger Heldenaction. Ob es nun darum geht die Erde zu verteidigen, auf ausserirdische Besucher zu treffen oder die bizarren Mächte der Magie zu bekämpfen – das immer wechselnde Team der Justice League-Helden nehmen sich jeder Herausforderung an.

Justice League Action bietet ein Aufgebot an prominenten Stamm-und Gaststimmen. So spricht Mark Hamill den Joker, James Woods ist als Lex Luthor zu hören, Diedrich Bader ist Booster Gold und viele weitere Stars vertonen deinen Lieblings DC Comics Superhelden und Schurken.

Sam Register (Teens Titans Go!) dient zusammen mit Butch Lukic (Justice League, Batman Beyond) als Ausführender Produzent, Alan Burnett (Batman: The Animated Series) und Jim Krieg (Green Lantern: The Animated Series) übernehmen die Rolle der Produzenten.

Ein Termin für den Einstart der Serie auf Cartoon Network wurde bislang nicht kommuniziert.

Quelle: IGN.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

9 comments

  1. batman_himself sagt:

    Der Zeichenstil erscheint mir sehr gewöhnungsbedürftig. Und auf dem Bild lächelt Batman ein wenig. Und irgendwie sehen Supes, WW und vor allem Batman sehr jung aus?
    Der Zeichenstil erinnert ein ganz klein wenig an BTAS oder JLU (Die Unterarme und Unterschenkel), aber sonst sieht alles sehr einfach gehalten aus. Mal abwarten, wann es erste Bilder in Bewegung gibt.
    Ich nehme mal an, die Serie wird keine Verbindung zu JLU haben, sondern alles ist auf Anfang, bzw. werden die alten Serien in keinster Weise sich darauf beziehen.

    Hoffentlich macht CN nicht wieder so lange Pausen zwischen den Folgen, das war in den letzten DC-Zeichentrickserien Mist.

  2. Killing_Joke sagt:

    11Minuten ? Na da kann man sich ja auf Spannende Handlungen und Tiefgründige Diealoge freuen -_- Mal im Ernst, auch wenn solche Serien in erster Linie Für Kinder gedacht sind und diese mittlerweile die Aufmerksamskeitspanne einer Stubenfliege haben, muss man Serien doch nicht auf die Länge des YouTube Blogs drücken. Kinder/Jugendserien Wie Herr der Elemente zeigen doch dass auch „längere“ (22Min) Serien sehr gut bei der Jungen Generation ankommen.
    Wo bei dieses Beispiel speziell durch seine Große zusammenhängende Storry auch einen Gegenpol zur Üblochen Zeichentrick Serie darstellt.
    So wird es eine Zimmlich inhaltslose Clipshow die sich nicht al die Zeit für einen Ordentliche Einleitung nimmt.

  3. Hauke sagt:

    For christ sake! Herr Gott, für solchen Mist hat man eine spitzen Serie wie Young Justice gecancelt und stattdessen kriegen wir Teen Titans und das? Grauenhaft. Ich vermisse die Zeiten von tollen Serien wie B:TAS, S:TAS oder Justice League Unlimited… da habe ich mich noch auf jede Folgeserie gefreut. Heute habe ich bei jeder Animated Serie nur Angst was dieses Mal für ein Kack rauskommen mag. Dagegen sieht ja Batman – The Brave and the Bold schon wieder wie eine Hochglanzproduktion aus.

  4. Captain Harlock sagt:

    Batman’s Ohren und Emblem passen, DC sei Dank !!! 😀

    …aber 11-minütige Episoden, das ist schon extrem kurz !!! 😮

    Was ist blos los mit den Zeichentrick-Neuauflagen ???
    Erst Wickie und Biene Maja und jetzt auch noch die Justice League.
    Alles extrem kurz gehalten.
    Waren doch ca. 20 Minuten (ohne Vor- und Abspann) bei Batman Animated
    schon sehr kurz. Haben wir hier, wenn wir Vor- und Abspann abziehen nur noch
    die Hälfte. Da bleibt der Spannungsaufbau total auf der Strecke, nur noch
    schnell schnell etwas Äcktschn und das war’s.

    Da könnte man ja gleich ein Betthupferl wie im ORF daraus machen.
    (Was mir Frank Drebin bestimmt bestätigen wird. 😉 )

  5. ManofSteel sagt:

    Also das die Serie kindgerecht sein wird, war mir schon klar. Aber das ist ja dann doch schon eher was für Kleinkinder

  6. batman_himself sagt:

    An den 11 Minuten störe Ich mich auch. Andere Serien (Simpsons!) werden schon künstlich in die Länge gezogen. Und bei JLA (oder wie man es abkürzen soll?) sind die Folgen nur halb so lange. Ob das für gescheite Geschichten reicht? Oder ob die Serie zum Scheitern verurteilt ist.
    Den Stil finde Ich immer noch schrecklich, als hätte ein Kind versucht, Bats, Supes und WW zu zeichnen. Im Hintergrund sieht man noch die Grundzeichnungen von Shazam, Darkseid, usw. Und alle sehen genauso schlimm aus wie die großen 3.
    Mal abwarten. Vielleicht werden die Folgen doch länger, wenn nicht, wird jede Folge so viel Inhalt haben wie die Folgen von „DC Superfriends“, die ja online gegangen sind. War auch mehr was für Kinder.

  7. Sonny David sagt:

    Das wird doch wieder ein Reinfall 🙁

  8. mindfields sagt:

    Na ja, darauf haben wir also gewartet ?? Nicht wirklich oder. Gerade in Zeiten von den überragenden Filmen, wäre es mal endlich wieder an der Zeit ne‘ Jugend- bzw. Erwachsenen Anime rauszubringen !!! Das hier sieht aus wie für Kleinkinder….. aber, auch der Nachwuchs muss bedient werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer