RSS Twitter Facebook YouTube

Trivia | Batman Begins

- Ein langer Weg lag vor BATMAN BEGINS. Nachdem BATMAN & ROBIN bei Kritikern, Fans und Boxoffice scheiterte, wollte Joel Schumacher eine düstere BATMAN: YEAR ONE-Verfilmung angehen. Doch Warner lehnte das Angebot ab. Stattdessen ging man gleich mehrere Projekte an: BATMAN BEYOND, eine Verfilmung der Cartoon-Serie, BATMAN: YEAR ONE, eine Comicverfilmung von Darren Aronofsky und BATMAN VS. SUPERMAN, dem sich Wolfgang Peterson annehmen sollte.

- Für die Batman-Rolle kamen für BATMAN BEGINS 8 Schauspieler in Frage: Christian Bale, Joshua Jackson, Eion Bailey, Hugh Dancy, Billy Crudup, Cillian Murphy, Henry Cavill und Jake Gyllenhaal. Christian Bale bekam den Zuschlag, aber auch Cillian Murphys Performance beeindruckte Regisseur Chris Nolan, so das er Murphy die Rolle des Dr. Jonathan Crane / Scarecrow anbot.

- Die Gerüchteküche hatte Christopher Eccleston schon in der Rolle von Scarecrow gesehen.

- Chris Cooper war für Christopher Nolan Favorit als James Gordon. Cooper lehnte ab. Auch Kurt Russell und Dennis Quaid sollen zur Wahl gestanden haben.

- Anthony Hopkins soll die Rolle des Alfred abgelehnt haben.

- Laurence Fishburne war für die Rolle des Lucious Fox vorgesehen.

- Die Dreharbeiten wurden kurzzeitig durch das verliebte Gurren von Tauben oberhalb des Studios unterbrochen.

- Angeblich soll Viggo Mortensen die Rolle des Ra’s Al Ghul abgelehnt haben. Auch Daniel Day Lewis soll im Gespräch gewesen sein.

- Auf Christian Bales Trailer stand nicht sein Name, sondern ein Schild mit dem Namen „Bruce Wayne“.

- Ein ganzer Stadtteil von Gotham, der auf die Slums von Kowloon / Hong Kong basiert, wurde in einem umgebauten Flugzeughangar errichtet.

- Christian Bale hatte am Set zwei Leute, die nur dafür da waren, sein Cape faltenfrei zu halten.

- Auf einem umgebauten Parkplatz in Shepperton errichtete die Filmcrew ein ganzes Dorf von Trailern, wo Chemiker und Kostümbildner aus Neopren und weichem Latex Batsuits erstellten. Der platz wurde „Cape Town“ getauft.

- Der Ex-Sänger der britischen Rockgruppe „James“, Tim Booth, hat in BATMAN BEGINS einen kleinen Gastauftritt.

- Als Warner Bros. dem Film den Titel „Batman: The Frightening“ gab, tauchte ein Drehbuch im Internet auf, welches von vielen für das Originale gehalten wurde. Laut dem Drehbuch wurde es von Terry Hayes und Rafael Yglesias geschrieben, beide wussten allerdings nichts davon. Der Autor wurde nie gefunden.

- David S. Goyer meinte, dass Storys wie „The Long Halloween“ und „Dark Victory“ von Jeph Loeb, dass Drehbuch zu BATMAN BEGINS stark beeinflusst hätte. Auf die Frage, ob auch Frank Millers „Year On“ Einfluss hatte, sagte er „Unsere Story ist kein Year One“.

- David S. Goyers Wunschkandidat für die Batman-Besetzung war Jake Gyllenhaal – bis er Christian Bales Testscreening gesehen hatte.

- Vor dem Beginn der Dreharbeiten lud Regisseur Christopher Nolan die gesamte Crew zu einer privaten Vorstellung von „Blade Runner“ ein. Nach dem Film machte er allen klar: „So werden wir Batman machen.“

- Katie Holmes war die einzige Schauspielerin, die zu einem Test-Screening für die Rolle der Rachel Dodson einwilligte. Die übrigen Schauspielerinen winkten ab.

- Sarah Michelle Gellar und Natalie Portman sollen von Katie Holmes aus dem Rennen um die Besetzung für die Rolle der Rachel Dodson geworfen worden sein.

- Dies ist der erste Film in dem das neue DC-Logo verwendet wird. Überhaupt wird in einer DC-Verfilmung erstmalig im Vorspann bildlich auf den Verlag hingewiesen.

- Einiges von Batmans Geräten, inklusive Umhang und Anzug, basieren auf tatsächliche Militär-Technologie.

- Die Töne der Tasten, die Bruce Wayne auf dem Klavier drückt um die Wand zum Fahrstuhl der zum Batcave führt, zu öffnen, sind die ersten drei erklingenden Töne aus Steven Spielbergs „Unheimliche Begegnung der dritten Art“.

- In Interviews benutzte Christian Bale einen amerikanischen Dialekt, den er auch als Bruce Wayne bzw. Batman nutzte. Er wollte keine potenziellen Kinogänger dadurch irritieren, dass diese amerikanische Legende von jemanden aus Welsh gespielt wird.

- Ken Watanabe blinzelt in keiner Szene.

- Im Gegensatz zu den vorherigen Batman-Filmen, in denen die Bathöhle durch die Kombination aus echten Bauten und gemalten Hintergründen erstellt wurde, wurden für Batman Begins keine Spezialeffekte benötigt um die Bathöhle zu zeigen. Die gesamte Bathöhle ist ein vollständiges Set in Originalgröße.

- Alle Titel des Batman Begins-Soundtracks von Hans Zimmer und James Newton Howard wurden mit den lateinischen Ausdrücken für verschiedene Fledermausarten betitelt.

- 1995 soll Christian Bale angeblich auch für die Rolle des Robin in Batman Forever vorgesprochen haben.

- Bruce Waynes Lamborghini trägt den Model-Namen Murcielago. Der Name bedeutet im Spanischen „Fledermaus“.

- Arnold Schwarzenegger soll während den Dreharbeiten am Set vorbeigeschaut haben.

- Die Bühnen wurden im Admiralty Hangar No. 2 errichtet, dem größten Flugzeughangar der Welt. Die Grundfläche reicht für 16 Schwimmbecken olympischen Ausmaßes.

- Die Gotham-Kennzeichen wurden nach dem Vorbild der Kennzeichen aus Illinois gestaltet.

- Der Gangster-Boss Carmine ‚Der Römer’ Falcone stammt aus der Batman-Comicreihe ‚The long Halloween’.

- Während den Dreharbeiten in Chicago raste ein Betrunkener in das Batmobil. Er geriet in Panik als er beim Anblick des Batmobils die Landung von Außerirdischen befürchtete.

- David Goyers Script zu Batman Begins gelangte lange vor Filmstart ins Internet.

- Dies ist der erste Batman-Film, der im Format 2.35:1 gefilmt wurde.

- Im Film sind 400 Spezialeffekt-Einstellungen zu sehen.