RSS Twitter Facebook YouTube

Zack Snyders BvS/Star Wars Mash-up

Autor: Batcomputer | 08. Dezember 2016 um 10:27 Uhr | 7 Kommentare   

Während der Produktion von ‚Batman v Superman‘ gab es des öfteren einen freundlichen Schlagabtausch zwischen Zack Snyders Superheldenfilm und J.J. Abrams ‚Star Wars: Das Erwachen der Macht‘. So wurde ein Stormtrooper vom GCPD abgeführt und der Tumbler am Rasenden Falken befestigt. Jetzt, pünktlich zum Hype um ‚Rogue One‘, setzt Zack Snyder noch einmal nach.

So veröffentlichte Zack Snyder eine Star Wars-Version des ersten ‚Batman v Superman‘-Teaser Trailers.

Diese „Star Warserierte“ Version des ersten Teaser-Trailers entstand ebenfalls während der Produktionsphase von ‚Batman v Superman‘, gelangte allerdings aus Zeitgründen nicht an die Öffentlichkeit. Bereits im April kündigte Deborah Snyder bereits eine nachgereichte Veröffentlichung des Fan-Trailers an.

7 Kommentare

  1. Geschrieben von Comicheld am 08 Dezember 16 um 11:04

    Eigentlich… wären die Prequels deutlich besser gewesen wenn man Anakins Fall zur Dunklen Seite mehr an Batman orientiert hätte.
    Dieses „Ich hab einem Jedi den Arm abgeschlagen, dann bin ich jetzt wohl böse“ war ja nie sonderlich nachvollziehbar.

    • Geschrieben von Batfleck am 08 Dezember 16 um 11:23

      „Furcht führt zu Wut. Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichen Leid!“

      Er konvertierte zur dunklen Seite, weil er dieses gewisse Potenzial schon immer in such trug… Aber du hast Recht, die Prequels waren nicht das Gelbe vom Ei! 🙁 Bin ja mit dieser Trilogie groß geworden, da war ich noch begeistert von. Später habe ich dann erkannt, dass nichts an die original Trilogie herankommt.

      „Das Erwachen der Macht“ war für mich der Supergau. Das Ende eines wunderschönen Märchens…

    • Geschrieben von D am 08 Dezember 16 um 11:56

      Heute wäre es mir lieber, würde Papi Skywalker gar nicht vorkommen, Kenobi wäre die Hauptfigur und sowohl die Jedi-Ausrottung als auch das Treffen zwischen Skywalker und Kenobi würde zwischen beiden Trilogien stattfinden. Denn Kenobi ist zwar ne OT-Visage, steht aber weniger für Vermarktung. Dass sich alles um Skywalker dreht und der sogar nun ein Auserwählter ist, von dem alles abhängt, diente nur dazu, um den beschissenen Vader hoch zu puschen.

      Und „A New Force“ ist ein ekelhafter Nostalgietrip, bei dem mir das kalte kotzen kam und der dazu noch Feminazi- und Multikulti-Gedankengut drin hat.

      • Geschrieben von Ash am 14 Dezember 16 um 15:42

        was bitte hat denn dir in den Kopf gemacht?!

        Man kann TFA wegen vielen kritisieren aber wegen einer Starken Frauenfigur und einem schwarzen Hauptdarsteller?

        Sonst gehts Dir noch gut?

    • Geschrieben von dabeggagaggi am 08 Dezember 16 um 12:00

      Hauptsächlich wollte er auch die dunkle Seite dafür verwenden um Padme vor dem Tod zu bewahren, aber ich habs im Buch nachvollziehbarer gefunden.

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 09 Dezember 16 um 14:18

        Wie würde der Joker sagen: „Wegen einer Frau hast du mich in die Falle gelockt! Wegen einer… FRAU!“ 😉

      • Geschrieben von dabeggagaggi am 10 Dezember 16 um 00:59

        Dem TdK Joker würde Anakins Twist zur dunklen Seite gefallen. So Harvey-Two Face like, nur dass da die Frau vor dem Twist dran glauben musste. 😋

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.