RSS Twitter Facebook YouTube

Offiziell: Patty Jenkins übernimmt ‚Wonder Woman 2‘

Autor: Batcomputer | 11. September 2017 um 21:50 Uhr | 16 Kommentare   

Für Einige bereits selbstverständlich, wurde erst heute offiziell bekannt, dass Patty Jenkins auch bei der Amazonen-Fortsetzung im Regiestuhl Platz nehmen wird. 

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hatte Jenkins sich nur für einen Film verpflichten lassen, was sie nun nach dem immensen Erfolg von ‚Wonder Woman‘ in die angenehme Situation brachte, ihre Gage für Teil 2 neu zu verhandeln. 7 bis 9 Millionen Dollar plus einer dicken Beteiligung am Einspielergebnis sollen am Ende der Verhandlungen für sie rausgehandelt worden sein.

‚Wonder Woman soll am 13. Dezember 2019 an den Start gehen.

16 Kommentare

  1. Geschrieben von batman_himself am 11 September 17 um 22:33

    Bin mal gespannt, ob Frau Jenkins sich beim nächsten WW-Film steigern kann oder es nur ein Abklatsch des ersten Teils wird…

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 12 September 17 um 10:35

      Mit Frauen hast Du so Deine Probleme, oder?

      • Geschrieben von batman_himself am 12 September 17 um 12:30

        Meintest Du mich?? Warum???
        Dasselbe hätte Ich bei jedem Regisseur gesagt, wenn er der Regisseur von WW gewesen wäre.
        Wie bei den Wachowsi-Brüdern/Schwestern, da waren die Nachfolgefilme von Matrix auch nicht mehr so gut.
        Oder Avengers: Age of Ultron war sehr viel schlechter als der erste Teil.

        Manchmal begreife Ich nicht, wo bei einigen das Problem mit mir ist. Von Henning wurde Ich schon mehrmals GRUNDLOS angegangen.🙁

      • Geschrieben von batman_himself am 12 September 17 um 12:43

        Ausserdem habe Ich nicht gesagt „Ich will aber einen männlichen Regisseur für Teil 2“, sondern eben ob sie sich steigern kann oder sich nur wiederholt. Wo ist denn da ein „Problem mit Frauen“, was wirklich nicht vorhanden ist? Warum sollte Ich ein Problem haben?
        Freu mich übrigens auf Jodie Whittaker als „Doctor Who“, bin darauf sehr gespannt.

      • Henning
        Geschrieben von Henning am 12 September 17 um 13:55

        Dein Satz las sich für mich so, aber dann konnten wir das doch klären.

  2. Geschrieben von Daveman am 11 September 17 um 22:50

    hofffen wjr das beste… der erste Film ist genial.

  3. RexMundi
    Geschrieben von RexMundi am 12 September 17 um 16:20

    Sehr gut. In vielen Szenen konnte man spüren, wie sehr sich Patty Jenkins in ihre Wonder Woman verguckt hatte. Vielleicht wiederholt sich ja die Geschichte und nach Wonder Woman Begins folgt jetzt „The White Knight“ 🙂

    • RexMundi
      Geschrieben von RexMundi am 12 September 17 um 16:21

      Sorry, „The Bright Knight“ wäre richtig gewesen. Für Visual wäre es dann „Your Bride, right?!“

      • Geschrieben von Cloud_Strife am 12 September 17 um 17:21

        Boah ist der Witz flach und schlecht!!! 😵

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 12 September 17 um 17:32

        Man kann nicht immer gewinnen 🙁

      • Geschrieben von Visual Noise am 13 September 17 um 19:35

        Streng und genau, sowie korrekt genommen… Müsste es „The White Bride“ heißen… Aber ich bin da nicht so nachtragend!? xD

  4. Geschrieben von Visual Noise am 13 September 17 um 18:48

    Bin sehr erleichtert dass Jenkins ihre Vision der bezaubernsten Comicdame erweitern kann… Natürlich denke ich da sofort an einen Dreier…also…eine Trilogie! xD

    Aber ich bin etwas unsicher, was die Wiederbelebung von Trevor angeht…macht das Ende von Teil 1 so unwichg, irgendwie!? Aber naja… Wir werden sehen! ^^

    • RexMundi
      Geschrieben von RexMundi am 13 September 17 um 22:55

      Aber die ist doch nie so richtig bestätigt worden, oder?! Kann ja auch sein, dass er nur in Rückblenden oder Traumsequenzen oder so auftaucht …

      • Geschrieben von Visual Noise am 14 September 17 um 02:30

        Das fände ich okay… Gerade im Hinblick auf Madam Tausendschön’s emotionaler Schiene!?

        Aber sollte WB wirklich auf einen Teenie-Fänger wie Chris Pine verzichten? Zumal der gute Mann jetzt nicht für großartige Charaktertiefe bekannt ist… Ich, als Massen-Finanz-Geiler-Produzent, würde mir diesen Darsteller nicht nehmen lassen…

        Teenieschwarm + Emanzipationsfigur = Globaler Erfolg

  5. Geschrieben von GothamKnight am 14 September 17 um 10:02

    Da er im ersten Teil gestorben ist , wird eine Rückkehr eher kompliziert.

  6. Geschrieben von batman_himself am 14 September 17 um 12:04

    Also entweder, Pine spielt einen Nachkommen mit Namen „Steve Trvor jr.“ wie schon Waggoner in der WW-ZV-Serie, oder die bringen wirklich eine Lazarusgrube, die aber in WW-Geschichten niemals vorkam, sondern nur bei Bats.
    Es gäbe noch ein paar weitere Möglichkeiten, die aber zu abgefajren wären. Zeitreise, Parallelwelt…nee, gefällt mir nicht.

    Vielleicht hat ja Frau Jenkins eine Superidee für einen unglaublichen Twist, die alle mit offenen Mündern dastehen lassen…

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.