RSS Twitter Facebook YouTube

Lost Scenes: Die fehlenden Szenen aus SUICIDE SQUAD

Autor: Batcomputer | 12. November 2016 um 20:00 Uhr | 8 Kommentare   

Am 19. Dezember erscheint ‚Suicide Squad‘ hierzulande als 11 Minuten längerer Extended Cut im Handel, in den USA bereits nächste Woche als Digital Download. Grund genug für uns die Ursprungsfassung von David Ayer vorab zu rekonstruieren. 

squad_lost_scenes

WAS WAR PASSIERT?

Nachdem die Dreharbeiten zu ‚Suicide Squad‘ beendet waren, wollte man bei WB sicherstellen, dass der Film auch mit den peppigen Trailern mithalten kann. Nach mehreren Schnittfassungen und Vorführungen vor Testpublikum entschied man sich für eine aufgemotzte Schnittfassung, welche von der Firma Trailer Park angefertigt wurde – den Machern der beliebten ‚Suicide Squad‘-Trailer. Das gesamte Drama um das Projekt könnt ihr hier nachlesen.

David Ayers ursprüngliche Fassung soll einem düstereren Grundton und vor allem einer anderen Erzählstruktur gefolgt sein, die wir hier nun „nachbauen“ wollen.

Suicide_Squad_NovellAls Grundlage für die Rekonstruktion dient der Roman zum Film von Marv Wolfman, welcher nur in englischer Sprache erhältlich ist. Sein Roman folgt den Ereignissen, wie sie von Regisseur und Drehbuchautor David Ayer ursprünglich angedacht waren. Diesen Schluss lassen Berichte im Internet zu, sowie Interviews, Set-Berichte und natürlich die offensichtlich fehlenden Szenen, die in den Trailern benutzt wurden.

Wir sind gespannt, welche Szenen ihren Weg in den 11 Minuten längeren Extended Cut finden werden, welcher am 19. Dezember in Deutschland erscheinen wird.

«

  1. Was war passiert?
  2. Die ursprüngliche Struktur
  3. Joker & Harley
  4. Lost Scenes
  5. Gesamten Artikel ansehen
»

Pages 1 2 3 4

8 Kommentare

  1. Geschrieben von Visual Noise am 12 November 16 um 21:31

    Junge Junge! Sehr gute Arbeit! Danke für diesen ausführlichen Artikel!? ^^

    Bleibt zu hoffen, dass gerade die Beziehung von Harley und Joker im Extented Cut intensiviert wird… Ich empfand die Chemie in den kurzen Szenen von Robbie und Leto einfach unheimlich toll (Über den aktuellen Joker mag Jeder denken wie man möchte…), aber halt eben viel zu kurz.

  2. Geschrieben von Kyp am 13 November 16 um 12:29

    wow, echt toller Artikel! Ihr habt euch wieder viel Arbeit gemacht, vielen Dank dafür.

    Ich mochte den Farbton und die Musik der Kinofassung, nur etwas mehr Struktur und Joker&Harley hätten dem Film durchaus gut getan. Ich hoffe das der Extented Cut das nachreicht.

  3. Geschrieben von Neonidas am 14 November 16 um 21:39

    fands eh merkwürdig das harley und joker wie n ehepaar rüberkamen wo man ja hingegen weiß das er sie ja nur ausnutzt, glaub die romanversion wäre im film sinnvoller gewesen :/

    • Geschrieben von Visual Noise am 15 November 16 um 00:43

      Ich fand diese innige Beziehung im Film von den beiden super und habs einfach so akzeptiert. Dachte mir nur…oha, die müssen aber ne Menge erlebt haben, dass sie jetzt so eine „funktionierende“ Beziehung führen können!? xD

  4. Geschrieben von immortalPSYCHO am 15 November 16 um 00:31

    Gute Arbeit. Will nicht meckern aber der Streit zwischen Joker und Harley im Helikopter und das Bye Bye von Joker fehlt noch.

    • Geschrieben von immortalPSYCHO am 15 November 16 um 00:33

      Mein Fehler hab ne Seite übersprungen

  5. Geschrieben von Jonathan Hart am 15 November 16 um 09:35

    Bin gespannt wie der Film ist.
    Ich habe ihn noch nicht gesehen, aber nach Weihnachten gebe ich ihn mir.

  6. Geschrieben von Visual Noise am 15 November 16 um 11:37

    Heute ist der Roman für den Film angekommen! 😀 Danke für den Hinweis! ^^