RSS Twitter Facebook YouTube

Justice League: Erste Hörprobe von Danny Elfmans Score!

Autor: Batcomputer | 26. Oktober 2017 um 18:13 Uhr | 16 Kommentare   

Für viele Fans ist eine der spannendsten Fragen zu ‚Justice League‘, wie Danny Elfmans Soundtrack zum Film ausfallen wird. Entertainment Weekly lässt uns schon mal in den Score reinhören.

Bei dem Track mit dem Titel ‚Hero’s Theme‘ handelt es sich um das dritte Stück des Scores.

Neben dem klassischen Score finden sich auch Songs wie “Icky Thump” von The White Stripes, Sigrid’s “Everybody Knows,” und die in den Trailern eingesetzte Beatles Cover-Version “Come Together” von Gary Clark Jr. und Junkie XL.


Komplette Tracklist (Achtung! Eventuell Spoiler-haltig!):

  1. “Everybody Knows” — Sigrid 4:25
  2. The Justice League Theme — Logos 0:48
  3. Hero’s Theme 4:17
  4. Batman on the Roof 2:34
  5. Enter Cyborg 2:00
  6. Wonder Woman Rescue 2:43
  7. Hippolyta’s Arrow 1:16
  8. The Story of Steppenwolf 2:59
  9. The Amazon Mother Box 4:33
  10. Cyborg Meets Diana 2:36
  11. Aquaman in Atlantis 2:39
  12. Then There Were Three 1:10
  13. The Tunnel Fight 6:24
  14. The World Needs Superman 1:00
  15. Spark of The Flash 2:18
  16. Friends and Foes 4:14
  17. Justice League United 1:24
  18. Home 3:24
  19. Bruce and Diana 1:06
  20. The Final Battle 6:14
  21. A New Hope 4:36
  22. Anti-Hero’s Theme 5:35
  23. “Come Together” — Gary Clark Jr. and Junkie XL 3:13
  24. “Icky Thump” — The White Stripes 4:14
  25. The Tunnel Fight (Full Length Bonus Track) 10:58
  26. The Final Battle (Full Length Bonus Track) 12:57
  27. Mother Russia (Bonus Track) 1:45

Der ‚Justice League‘-Soundtrack erscheint am 10. November als Digital Download. Ein 2 CD-Set folgt am 8. Dezember. Wer es lieber auf Vinyl mag, muss sich noch bis zum 9. Februar gedulden.

Der Soundtrack kann bereits bei Amazon.de vorbestellt werden und ist auch schon bei iTunes gelistet.

Quelle: Entertainment Weekly

16 Kommentare

  1. Geschrieben von Batfreak am 26 Oktober 17 um 18:29

    Warum kommen mir die Streicher im Mittelteil so bekannt vor?
    Irgendwie hab ich im Kopf, das so ähnlich schon mal gehört zu haben.

  2. Geschrieben von batman01 am 26 Oktober 17 um 18:36

    hab mich noch nicht getraut die trackliste zu lesen bezüglich eventueller spoiler

  3. Geschrieben von BANE2012 am 26 Oktober 17 um 18:46

    Mir ist es bei heute nicht klar warum Junkie XL aus dem Projekt geworfen wurde! Ich fand seine Stücke im The Dark Knight Rises, Man of Steel, MAD Max und BvS überragend und heldenhaft, die hatten alle etwas Pep.
    Von Danny Elfman kenn ich nur das Thema von den Animated Series.

    • Geschrieben von Sir Boromir am 26 Oktober 17 um 19:04

      Junkie XL hat mit MoS nichts zu tun. Für den Film war lediglich Hans Zimmer zuständig.

      • Geschrieben von Adrian aus Polen am 26 Oktober 17 um 19:10

        Nein. Das stimmt nicht: http://www.junkiexl.com/man-of-steel/

      • Geschrieben von BANE2012 am 26 Oktober 17 um 19:59

        Ne ne, seit The Dark Knight Rises, hat er mit Hans Zimmer die Lieder für die Filme mit komponiert, dieses „I Will Find Him“ oder „ this is Madness“ aus MoS.

  4. Geschrieben von Visual Noise am 26 Oktober 17 um 19:26

    Als bekennender Soundtrack-Nerd fehlen natürlich noch die passenden Bilder dazu… Aber an sich klingt dieses Stück halt klassisch ‚Elfisch‘!?

    Keine Experimente, keine Verzerrung oder Synthesizer – Streicher hier und da, Paukenschlag, Chor…fertdsch! Überzeugt mich als „Hero’s Theme“ erstmal gar nicht…

    Zu wenig Pepp und ganz weit weg vom modernen BvS Soundtrack! Aaaber… Es ist auch nur ein Track, die Bilder dazu kenne ich noch nicht und… Und das ist entscheidend… Bei Wonder Woman hat es mich auch gar nicht gestört! Da war gerade die klassische Aufbereitung so atmosphärisch überzeugend gelungen! ^^

  5. Geschrieben von Florian am 26 Oktober 17 um 19:50

    Letztendlich bin ich froh das es auf Danny Elfman hinausgelaufen ist. JunkieXL hat bei BvS gute Arbeit geleistet,aber der Soundtrack zu Mad Max: Fury Road ging meiner Meinung nach gar nicht.

    • Geschrieben von BANE2012 am 26 Oktober 17 um 20:01

      Ich muss sagen, der Track „Claw Trucks“ war top 👌🏻👌🏻👌🏻

  6. Geschrieben von Captain Harlock am 26 Oktober 17 um 19:59

    Nix kommt an den Soundtrack von „THE DARK KNIGHT“ heran !!!

    (Da bekomme ich jedesmal wieder GäNsEhAuT !!!) 🙂

  7. Geschrieben von Florian am 26 Oktober 17 um 20:07

    Nun,so geht es mir mit den Soundtracks von „Batman“ und „Batmans Rückkehr“ was die Gänsehaut angeht

    • Geschrieben von Visual Noise am 26 Oktober 17 um 23:45

      Auf jeden Fall! Allein dieser Einstieg… Rüt rütrüt rüt rütrüt DÜ DÜ DÜ DÜÜ DÜT! Unvergessen! Aber es würde mich sehr freuen, wenn Elfman seine typischen Wege für die Justice League verlassen hätte!? Wir werden sehen und hören..

  8. Geschrieben von RexMundi am 26 Oktober 17 um 20:16

    Ich glaube bei 1:38 ne kurze Anspielung auf sein altes Batman Theme gehört zu haben. Bevor es dann wieder rhythmischer wird, klingt es eh etwas nach Batman Returns …. Generell erinnert mich das Gesamtstück eher an Avengers …

  9. Geschrieben von marc am 27 Oktober 17 um 07:39

    Also der gute Herr Elfman hat uns allen schon tolle Batman Musik geschenkt. Damals hatte das perfekt zu den Burton Bildern gepasst. Aber die zeit ist auch vorbei. ich kann den Endscheidung nicht nachvollziehen auch damals als sie ihn Brain Tyler zu Seite stellen mussten. Ich hoffe sehr das der rest besser klingt wie dieser schlechte versuch Zimmer und junkie zu kopieren. Das merkt man allein schon am einfachen Aufbau ( Zimmer typisch) Elfman typisch wär ja viel komplexer. Es hört sich für mich an wie ein Orchester was versucht einen Zimmer Soundtrack mit eigenen mittel nach zu spielen. alles viel zu dünn. Gerade da merkt man dann doch wie gute Zimmer weis mit einfach Noten und der Wucht seine Sounds zu punkten.

  10. Geschrieben von Jonathan Hart am 27 Oktober 17 um 09:33

    Am Samstag im ORF 3 kommt Hollywood in Vienna mit Danny Elfman.

  11. Geschrieben von WruceBayne am 27 Oktober 17 um 12:31

    Also mir ist komplett bewusst, dass ich die Musik natürlich erst in Zusammenhang mit dem Film erleben muss, um das komplette bild und werk nach vollziehen zu können,…aber leider klingt mir das etwas zu altbacken. Filmmusik ist in ihrer Evolution wuchtiger, aggressiver und vor allem elektronischer über die Jahre geworden. Das heißt natürlich nicht, dass man das immer so machen muss, aber dieses stück klingt soweit wie etwas vor 20/30 Jahren.
    Ich hatte alle Soundtracks in den letzten Jahren schon vor Kinostart gehört, um den ton des films zu erahnen und jeden lieben gelernt, selbst BvS fand ich im nach hinein sehr gelungen und vor allem zeitgemäß…..aber irgendwie habe ich leider ein schlechtes Gefühl bei dieser Komposition…..aber wie gesagt, man muss das erstmal im Film sehen.