RSS Twitter Facebook YouTube

Justice League erhält FSK 12

Autor: Batcomputer | 10. November 2017 um 11:37 Uhr | 7 Kommentare   

Wenig überraschend hat die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft ‚Justice League‘ eine Altersfreigabe ab 12 Jahren ausgestellt.

So wurde am 9. November der FSK der Film unter der Prüf-Nummer 173644/K vorgelegt. Dem Film wurde zudem eine Lauflänge von 120 Minuten und 23 Sekunden bescheinigt. Auf DVD wird der Film aufgrund der höheren Framerate im PAL-Format 115 Minuten laufen.

In den USA hat die amerikanischen Prüfstelle MPAA der ‚Justice League‘ eine PG-13-Freigabe erteilt und gibt als Begründung „Szenen an Science Fiction-Gewalt und Action“ an.

Quelle: spio-fsk.de

7 Kommentare

  1. Geschrieben von Zugwurst am 10 November 17 um 11:42

    Ich will mehr! Ich hoffe stark es wird einen extended Cut geben :/

    • Geschrieben von LA10 am 10 November 17 um 17:26

      Warum einen Extended Cut? Wenn der Film gut ist möchte ich eigentlich nicht schon wieder eine geschnittene Version im Kino sehen…

      BvS war eine komplett andere Voraussetzung, der Extended Cut war Snyders Version, dem Studio war das aber bekanntlich zu lange…

      • Geschrieben von LA10 am 10 November 17 um 17:39

        Im „BatCast.49“ wird das wunderbar erklärt bzw. angesprochen… bin genau der gleichen Meinung!

  2. Geschrieben von batman_himself am 10 November 17 um 15:04

    Und wie sollte der aussehen?
    Whedon hat Szenen des noch nicht fertigen Film rausschneiden lassen und neue Szenen gedreht, damit es nicht auffällt.
    Wie soll also ein EC aussehen?
    Snyders Version war noch nicht fertig.
    Also: wie soll das funktionieren, ohne das z.B. eine Szene kommt, und dann wird noch mal die Szene erklärt?
    Ich denke, die rausgeschnittenen Szenen kommen in den Extras vor. Alles andere würde nicht funktionieren.
    Aber vielleicht hat ja Warner die Möglichkeit, Snyders und Whedons Versionen auf einer BD zu sehen, voneinander unabhängig. Wäre dann aber auch kein EC…

  3. Geschrieben von batman_himself am 10 November 17 um 18:03

    „WARUM?“, wohl eher „WIE?“
    Es gibt 2 unterschiedliche Versionen des Films von dem die Snyderversion nicht fertig ist. Schliesslich hat sich Snyder kurz vor Schluß verabschiedet. Also KANN es gar keinen Extended Cut geben. Erklär mir doch mal wie das gehen soll: Snyders Film: unfertig, mit zusätzlichen, unbehandelten Szenen. Whedon: Film ist fertig, hat die Szenen rausgeschmissen und dafür Szenen gedreht, die das Fehlende erklären.

    Und deshalb kann es kein EC geben wie bei BvS. Snyder hätte nicht gehen dürfen.
    Es geht nicht, wenn man die gleichen Szenen von 2 unterschiedlichen Regisseuren hat. Es würde gehen, wenn Snyder weiter involviert wäre

  4. Geschrieben von GothamKnight am 10 November 17 um 18:41

    Die ersten Kritik sind da… Batman-news.com hat die aufgelistet. Da zu lesen, sehr bald auch bestimmt hier. Alles Twitter Meldungen

  5. Geschrieben von Hasan Özkan am 10 November 17 um 22:08

    Extended Cut muss her.
    Extended cut muss her.

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.