RSS Twitter Facebook YouTube

Jay Olivas Arbeit an BvS, Justice League und Wonder Woman

Autor: Batcomputer | 16. Februar 2017 um 12:13 Uhr | 10 Kommentare   

Die wenigsten wissen, dass Jay Oliva – Regisseur zahlreicher DC Animated Movies – auch seinen Beitrag zu ‚Batman v Superman‘ leistete. So entstammt die berühmte Knightmare-Sequenz seiner Feder.

Jay Oliva entwickelte zusammen mit Regisseur Zack Snyder bereits die Storyboards zu ‚Man of Steel‘. Auch für ‚Batman v Superman‘ fragte man nach seinem Input, wie er jetzt in einem Podcast-Interview verrät.

„Ich habe die Knightmare-Sequenz mit einem Batman in der Zukunft entwickelt, ich war das. Das war großartig. Ich hab sie mir erst letztens wieder angesehen und die letzte Szene nach dieser langen ununterbrochenen Einstellung, in der Batman kämpft und dann übermannt wird, war etwas, worüber Zack und ich sprachen. ‚Wäre es nicht cool, wenn wir so etwas wie in ‚Children of Men‘ machen würden, in dem sich alles in einer durchgängigen Szene abspielt?‘, meinte ich damals zu Zack.“

„Witzigerweise ist das erst später hinzugefügt worden. Ich glaube, Zack hat das später ergänzt, denn ursprünglich sollte Batman nur von Supermans Soldaten übermannt werden. Für mich war es eine Überraschung, plötzlich die Paradämonen zu sehen. Aber mir war auch klar, wohin das letztendlich führen sollte.“

Auch zu ‚Justice League‘ wurde er hinzugezogen:

„Während der Vorproduktion habe ich nicht an ‚Justice League‘ gearbeitet, aber während den Dreharbeiten haben sie mich angerufen und meinten, ‚Wir hätten hier eine neue Szene. Könntest du uns helfen?‘. Ich meinte ‚Klar!‘ und wurde in London eingeflogen. Ich verbrachte ein paar Wochen dort, um an der Szene zu arbeiten. Ich sagte Zack, ‚Ich bin wirklich froh an diesem Film mitarbeiten zu dürfen!‘. Es war schon immer mein Wunsch, an dem ‚Justice League‘-Film mitarbeiten zu dürfen. Deshalb war das schon eine coole Sache.“

Und auch ‚Wonder Woman‘ kam nicht ohne seine Unterstützung aus:

„Ich habe mit Patty Jenkins intensiv an dem Film gearbeitet, deswegen bin ich mir sicher, dass er großartig werden wird. Das wird ein Spaß. Ich freu mich, ihn auf der großen Leinwand zu sehen. Ich habe ein paar Sequenzen entwickelt und bin gespannt, wie sie wirken werden. Ich bin einfach nur froh, dass es einen Wonder Woman-Film geben wird.

Und ich hoffe, der Wonder Woman-Film wird gut genug laufen, um einen weiteren Wonder Woman-Animationsfilm zu verwirklichen. Denn der Film, den Laura Montgomery seinerzeit für Warner Bros. gemacht hat, ist einer meiner liebsten Filme. Leider hat sich dieser Film aufgrund von Raubkopien nicht gut genug verkauft. Deswegen gab es auch keine weiteren Wonder Woman-Zeichentrickfilme. Wir hatten nur die eine Chance und da der Film sich nicht gut genug verkaufte, dachten die Verantwortlichen, es gäbe keinen Markt für Wonder Woman.“

Zu Jay Olivas bekanntesten Werken zählen die Animationsfilme ‚Batman: The Dark Knight Returns‘, ‚Justice League: The Flashpoint Paradox‘ und ‚Batman: Under the Red Hood‘. Zuletzt führte er bei ‚Justice League Dark‘ Regie und war auch für die Storyboards der Filme ‚Ant-Man‘ und ‚Deadpool‘ verantwortlich und hat auch an mehreren ‚The Flash‘-Episoden mitgearbeitet.

Quelle: ShanlianOnBatman.com

10 Kommentare

  1. Geschrieben von Florian am 16 Februar 17 um 13:00

    Die Knightmare Szene war optisch ein Fest,und hatte meiner Meinung nach einen spannenden Aufbau.

  2. Geschrieben von Two Face am 16 Februar 17 um 13:28

    Ich finde die Szene cool, aber was ich nicht so ganz verstanden habe ist, warum Batman einen Mantel trägt. Ich meine, wenn er sich tarnen wollte, hätte er den Kopf noch bedecken müssen und den Mantel schließen. Und sooo kalt das man einen Mantel bräuchte sieht es auf den Biledern jetzt acuh nicht aus. Ich finde das mit dem Mantel einfach zu viel…. Vielleicht weiß jemand von euch mehr.
    Aber ansonsten,geile Szene….

    • H3llNuN
      Geschrieben von H3llNuN am 16 Februar 17 um 15:15

      Ich kann mir vorstellen das es eine Anspielung auf die Zukunft bzw. ein EasterEgg aus den Comics. Eine mögliche Zukunft von Batman (nicht Bruce Wayne!) in den Comics zeigt Damian Wayne als Batman in einem Mantel.

  3. Geschrieben von GothamKnight am 16 Februar 17 um 16:57

    Das Outfit entsprach einem Outfit aus den Comics. Alle Suits die wir bisher gesehen haben, seis die 3 in BvS und die bisherigen Justice League Fotos gab es schon in den Comics. Deswegen ist Snyder einfach perfekt für dieses Universum.

    Selbst beim Kampf gegen Doomsday wo Superman fragt ob Wonder Woman zu Batman gehöre, ist aus einem der ersten Comics wo die drei miteinander zu sehen sind.

    In dem Film steckt soviel aus den Comics!

  4. Geschrieben von GothamKnight am 16 Februar 17 um 16:58

    Schade das man hier keine Bilder in den Kommentaren hochladen kann…

    • Geschrieben von Batfleck am 16 Februar 17 um 17:38

      „In dem Film steckt soviel aus den Comics!“

      Leider wissen dies nur wenige zu schätzen… 🙁

      • Geschrieben von GothamKnight am 16 Februar 17 um 18:21

        Eine traurige Tatsache !!

  5. Geschrieben von Captain Harlock am 16 Februar 17 um 20:47

    Diese Flügelheinzen sehen aus wie lauter Fireflys.

    • H3llNuN
      Geschrieben von H3llNuN am 16 Februar 17 um 21:46

      …sind aber Paradämonen. Sehen auch in den Comics so aus (New52).

  6. Geschrieben von Michael Bane am 18 Februar 17 um 09:16

    Deshalb ist Snyder für mich immer die perfekte Wahl gewesen.Egal ob MoS oder BvS,einfach klasse.Freue mich auf Wonder Woman und Aquaman und natürlich auf JL 🙂

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.