RSS Twitter Facebook YouTube

Gegner der Justice League-Verfilmung enthüllt?

Autor: Batcomputer | 03. Dezember 2012 um 21:24 Uhr | 33 Kommentare   

Im zweiten Teil der ‚Avengers‘-Verfilmung wird die Superhelden-Truppe auf Thanos, dem verrückten Titan treffen. Im ersten Abenteuer der Justice League-Verfilmung soll die Gerechtigkeitsliga direkt auf einen Gott treffen.

Laut Latino Review soll es Batman, Superman und co. im Sommer 2015 mit einem der mächtigsten Gegner der Justice League zu tun bekommen: DARKSEID!

Darkseid hatte breits Auftritte in der ‚Superman: Animated Series‘, ‚Justice League Unlimited‘, sowie in der 10. „Smallville“-Staffel.

Auszug aus der Wikipedia:

Darkseid ist der Herrscher des Planeten Apokolips und einer der stärksten Gegner von Superman. Unzählige Jahrhunderte herrschte Krieg zwischen den Planeten New Genesis und Apokolips. Während die heroischen New Gods von New Genesis an Frieden und Harmonie glauben, kennen die Bewohner von Apokolips nur Unterdrückung und Sklaverei unter der zermalmenden Hand Darkseid. Unglücklicherweise wird sich der grausame Herrscher von Apokolips erst dann zufriedengeben, wenn er den gesamten Kosmos erobert hat. Zu diesem Zweck hat Darkseid die Erde als Quelle der schwer zu definierenden Anti-Lebensgleichung anvisiert, die ihm die Herrschaft über alle Lebewesen garantieren soll, inklusive Superman. Lange hat Darkseid nach einer Möglichkeit gesucht, die New Gods zu vernichten und den Kosmos zu beherrschen. Einst Zweiter in der Thronfolge auf Apokolips, ermordete Darkseid seinen Bruder Drax, um den machtvollen „Omega-Effekt“ zu nutzen und seine von Verzweiflung geplagte Welt unangefochten zu regieren.

Quelle: Latino Review

33 Kommentare

  1. Geschrieben von Daveman am 03 Dezember 12 um 23:32

    Strike. Warum den populärsten Widersacher nicht in einer JLA Verfilmung unterbringen?

  2. Geschrieben von Bane187 am 04 Dezember 12 um 00:30

    Ist für mich keine Überraschung

  3. Geschrieben von foh am 04 Dezember 12 um 00:31

    Njä…. einerseits hast du recht… Andererseits… Gleich im ersten film den größten verbraten, ohne zu wissen ob die jla potential im kino hat? Nolan hat auch erst einen film gewartet ehe er den joker gebracht hat…. Naja ich bin mir nich sicher. Ich hab nach green lantern und superman returns arge angst vor nem flop! Ps hab mir vorhin zm ersten mal the avengers angesehn…. Der is auch nich gut… Könnt also doch was werden 🙂

  4. Geschrieben von Jet-Phil am 04 Dezember 12 um 08:55

    Dass Nolan gewartet hat mit dem Joker hatte meiner Ansicht nichts damit zu tun, dass er Angst hatte das Ding könnte schief gehen sondern einfach weil er nicht in die Story gepasst hätte. Batman Begins, da geht es noch richitg um BATMAN. Ra’s ist auf jeden Fall ein genauso cooler Villain als Mr. J!

  5. Geschrieben von Robin am 04 Dezember 12 um 10:59

    Wenn das ganze schon 2015 wirklich kommen soll, dann müssten doch eigentlich noch ein paar Filme zu den einzelnen Helden davor kommen oder? Ähnlich wie mit den Avengers.
    Ich weiß nicht, ist mit dem Gedanken im Hinterkopf, 2015 überhaupt realistisch?

    • Geschrieben von H3llNuN am 04 Dezember 12 um 11:22

      Es soll (gerüchten zufolge) geplant sein es genau umgekehrt zu machen: Alle Helden im Justice League Film vorzustellen und dann einzelne Filme folgen lassen.

    • Geschrieben von Robin am 04 Dezember 12 um 12:32

      Hmm, ob das so eine gute Idee ist? Ich stelle mir jetzt nur mal vor, eine der Figuren kommen im JL Film nicht so gut rüber, oder werden schlecht dargestellt, dann müssen die das in den darauffolgenden Filmen ja übernehmen. Kann man nur hoffen, dass die Batman nicht versauen…

    • Geschrieben von H3llNuN am 04 Dezember 12 um 14:38

      Sehe ich genauso. Ich denke der Film kommt wirklich überstürzt. Erstmal sollte wirklich überlegt und alles vorbereitet werden, genau wie bei den Avengers. Die haben das wirklich super hinbekommen. das einzige was mir einfallen würde, es ähnlich wie die Avengers zu machen, wäre die letzten DC Filme „crossovern“ zu lassen (Dark Knight Trilogy, Man of Steel und Green Lantern), aber das Problem dabei ist einfach, das Nolans Version zu realistisch ist. :-/

    • Geschrieben von Ras al Cool am 04 Dezember 12 um 15:28

      wenn der film tatsächlich 2015 in die kinos kommen soll müssen sich die herrschaften aber ranhalten! deine bedenken sind berechtigt.

      zu den einzelfilmen: man muss sich ja nicht an dem marvel-modell orientieren. das ist zwar ganz nett und unterhaltsam was dort entstanden ist, aber man sollte schon genug eier in der hose haben einen eigenen weg einzuschlagen wenn man so ein ambitioniertes projekt wie die justice league auf die leinwand bringen will 🙂 die werden sich schon was einfallen lassen bei WB – hoffentlich…

  6. Geschrieben von AlvaLuke am 04 Dezember 12 um 14:37

    Stimmt schon, Darkseid ist so ziemlich der bekannteste JLA Widersacher, aber sieht man sich mal die Serie oder auch die Filme an, gibts da noch einiges an Gegnerpotential (Lex Luthor, Braniac, Vandal Savage, um nur ein paar zu nennen)

  7. Geschrieben von Ras al Cool am 04 Dezember 12 um 15:24

    vllt hat WB über die jahre hinweg genug material gesammelt/erarbeitet um einen film auf die beine zu stellen. justice league mortal ist ja eine sache die schon seit ein paar jahren kursiert (soweit ich mich erinnern kann sogar noch bevor „marvel´s the avengers“ überhaupt gestalt annahm bzw. in filmform geplant war)

  8. Geschrieben von tom am 04 Dezember 12 um 16:20

    sind sich Thanos und Darkside rein optisch nicht sehr ähnlich?
    Könnte zu Problemen beim Publikum führen

  9. Geschrieben von Captain Harlock am 04 Dezember 12 um 18:18

    Darkside ist schon einwenig heftig für den Anfang.

    wie wäre es mit Lex Luthor, der ein paar Bösewichter um sich geschart hat
    und ein riesen Ding vor hat?

  10. Geschrieben von Rafinator am 04 Dezember 12 um 18:30

    Nur weil man Thanos nach dem Abspann von Avenger sieht, heisst das nicht das er in Teil 2 der Gegener wird.

    Würde den zweiten Teil meiner Meinung nach zerstören wenn der Gegner jetzt schon angedeutet wirde. Als Comic-Kenner finde ich es wahrscheindlicher das er 2014 in Guardians of the Galaxy zu sehen sein wird.

  11. Geschrieben von Nightwing am 04 Dezember 12 um 21:45

    Marvel’s The Avengers vs. DC’s Justice League
    …coming 2015

  12. Geschrieben von Deniz am 05 Dezember 12 um 01:52

    Wenn der JL Film gut gemacht ist, gerne, immer her damit.
    Es gibt nur eines was mir übel aufstößt. Welche Schauspieler werden welche Rolle einnehmen. Ok, da wäre Henry Cavill alias Superman. Ziemlich wahrscheinlich das er die Rolle erneut übernehmen würde, sollte es zu einem JL Film kommen. Zumal die Zeitepoche 2013 bis 2015 nicht zu groß ist um erneut die selbe Rolle zu spielen. Flash und Wonder Woman müssen eh neu besetzt werden, da es wohl recht unwahrscheinlich ist, das einer geschweige den beide vorher noch einen eigenen Film bekommen. Also hat man hier noch freie Wahl. Aber dann kommt Green Lantern. Ich glaube es ist ziemlich unwahrscheinlich das Ryan Reynolds erneut die Rolle spielt nach dem leider gefloppten Film (ich weiß bis heute nicht warum, ich fand ihn gar nicht mal so schlecht). Also, neues Gesicht. Aber nun kommt Batman. Was bitte soll man hier machen? Meiner Meinung nach, kann hierbei nur alles schief laufen. Mal ernsthaft, C.Bale spielt die Rolle definitiv nicht nochmal, das ist Fakt! Sollte er es doch tun, garantiert nicht schon 2015 ! Und da liegt der Hund begraben. Diese von ihm in den letzten Jahren so geprägte Rolle, die voraussichtlich auch die nächsten 20 Jahre niemand auch nur annähernd so spielen und vereinnehmen kann wie er, soll so kurz danach von einem anderen gespielt werden? Ernsthaft Warner Bros!!!!???? Wenn das mal gut geht !!! Vor geraumer Zeit schwebte ja das Gerücht in der Luft, das Armie Hammer ja ein Kandidat währe und wenn dem so ist, dann ……….. ich geh dann mal lieber jetzt schnell nochmal THE DARK KNIGHT RISES gucken bevor’s zuspät ist !!!!

  13. Geschrieben von Robin am 05 Dezember 12 um 08:43

    Eins muss ich jetzt mal raushauen. Ich finde es ein bisschen absurd, dass manche denken, Bale ist und wird jetzt für alle Zeit DER Batman sein. Es gibt sonstwieviele Schauspieler auf der Welt, da wird der eine oder andere dabei sein (vielleicht sogar jemand recht unbekanntes), der der Rolle einen ganz neuen Touch geben kann. Zu sagen, die Rolle sollte nie mehr mit jemand anderen besetzt werden, dass ist…Naja…
    Es wird ein anderer Stil, eine andere Herangehensweise an die Figur geben, das sollte jedem klar sein. Das heißt noch lange nicht, dass es nicht gut werden kann. Wenn sie mit Batman nur ein Stück weit in Richtung der Arkham Spiele gehen, dann würde das schon ausreichen. Dann sollten sie jetzt aber auch mal einen Schauspieler nehmen, der ein bisschen mehr auf den Knochen hat, Henry Cavill hat´s doch super vorgemacht, wie ein Superheld aussehen kann. Da sollte der neue Batman körperlich auch ein bisschen mit Superman also mithalten können!

    • Geschrieben von RexMundi am 05 Dezember 12 um 10:59

      Dem kann ich mir nur voll und ganz anschließen. Ich stimme deinem Beitrag von oben bis unten zu. So! 😉

  14. Geschrieben von Bane am 05 Dezember 12 um 11:28

    Manu Bennet wäre doch überzeugend als Batman

    • Geschrieben von H3llNuN am 05 Dezember 12 um 11:46

      Zu Braun gebrannt 😛

  15. Geschrieben von Deniz am 05 Dezember 12 um 12:33

    Also, mir geht es nicht darum das die Rolle nie wieder besetzt werden kann, sondern eher um die Geringe Zeit die seitdem vergangen ist. Der neue Batman wird (falls es 2015 einen JL gibt) wohl oder übel mit Bale verglichen werden und da kann er fast nur den kürzeren ziehen! Andererseits ist es so, wenn ein paar mehr Jahre vergehen würden hätte ein neuer Darsteller bessere Chancen.

  16. Geschrieben von Ras al Cool am 05 Dezember 12 um 13:07

    manou bennet wäre ein super bruce wayne/batman – aber der herr ist mittlerweile 43 jahre alt 🙂 ich würde mir wünschen dass der nächste darsteller anfang/mitte 30 ist und die rolle für mehrere filme übernimmt. gerne auch ein new face, also jmd der bisher kaum od gar nicht bekannt ist.

    @ H3IINuN: das er einen etwas dunkleren haut-ton hat sollte kein aussschlusskriterium für eine rollenbesetzung sein, das fände ich sehr schade – er ist ein guter darsteller und es zählt ja in erster linie die leistung 😉

    • Geschrieben von H3llNuN am 05 Dezember 12 um 20:12

      Das war auch nur ein kleiner Spaß 😉

  17. Geschrieben von Bane am 05 Dezember 12 um 14:49

    so braungebrannt ist der Manu Bennet auch wieder nicht…in der ersten Spartacus Staffel ist Crixus eher ein Beichgesicht 🙂 Und sein Alter..also mit 43 ist er sicher nicht zu alt für die Rolle

  18. Geschrieben von Batman94 am 05 Dezember 12 um 14:52

    Nur sieht Manu Bennet kaum so aus wie Bruce

  19. Geschrieben von Captain Harlock am 05 Dezember 12 um 20:02

    Manu Bennett sieh fast so aus wie Winetou.

    • Geschrieben von Ras al Cool am 07 Dezember 12 um 08:48

      ja genau!! er hätte z. B. anstelle von johnny depp denn indianer-sidekick im kommenden lone ranger spielen können. der johnny sollte mal ein bissl langsamer machen – er ist einfach omnipresent.

    • Geschrieben von BatmanBegins19892005 am 07 Dezember 12 um 23:30

      Da würde ich noch Will Smith vorziehen…. oh gott, was schreibe ich da

  20. Geschrieben von Dc Boy am 07 Dezember 12 um 15:13

    was heißt das den

  21. Geschrieben von BatmanBegins19892005 am 07 Dezember 12 um 23:56

    Bezüglich des vorgeschlagenen Manu Bennets

  22. Geschrieben von thefirerises am 08 Dezember 12 um 02:21

    2015 soll der film kommen?! Hmmmm ich glaube der batman wird gut sein aber wird bale nicht toppen.
    Und ich bin froh das jemand wie Nolan den Batma film realistisch gemacht hat.

  23. Geschrieben von Captain Harlock am 08 Dezember 12 um 11:01

    Warum kann man den Nolan-Batman nicht in ein JLA-Universum integrieren ???

    Inseption kam doch auch real und glaubwürdig rüber, oder.

    Wen Nolan den JLA Film umsetzen würde, bin ich mir sicher, käme das glaubwürdig
    rüber. Warner sieht das bestimmt genauso.

  24. Geschrieben von Bane am 10 Dezember 12 um 11:27

    @ BatmanBegins19892005

    Bennet ist mit 43 Jhren sicher nicht zu alt für die Rolle, körperlich wäre er pefekt dafür, schauspielern kann er auch, wüsste nicht was dagegenspricht. Abgesehen davon, kann ich mir nicht vorstellen einen JLA Film realistisch umzusetzen, das ist schon eine Wiederspruch in sich.

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.