RSS Twitter Facebook YouTube

Big News! Der dritte JUSTICE LEAGUE-Trailer ist da!

Autor: Batcomputer | 08. Oktober 2017 um 15:00 Uhr | 46 Kommentare   

Wie die letzten Tage angekündigt, hat Warner Bros. soeben den dritten und angeblich letzten ‚Justice League‘-Trailer für’s Netz freigeben.

Per Instagram wurde ebenfalls ein Trailer veröffentlicht, der noch ein paar Szenen mehr bietet:

Wir werden uns gleich an eine ausführlich bebilderte Trailer-Analyse machen und auch eine BatCast-Besprechung ist in der Mache. In der Zwischenzeit: Was sagt ihr zum  neuen ‚Justice League‘-Trailer? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

‚Justice League‘ startet am 16. November in Deutschland. Bereits am 15. November wird es in vielen Kinos Previews geben.

46 Kommentare

  1. Geschrieben von Kyp am 08 Oktober 17 um 15:08

    cooler Trailer, aber von Musik und Bild nicht so episch wie die beiden davor.

  2. Geschrieben von batman_himself am 08 Oktober 17 um 15:10

    Oh, Scheisse, dachte schon, das gleich am Anfang Cavill als Clark Superman zu sehen ist, da hat Warner uns wieder schön verarscht.
    Steht Wonder Woman auf einer Statue: ist das Lady Justice oder eher Lady Gotham?

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 08 Oktober 17 um 15:19

      Das ist Lady Justice auf dem Old Bailey in London.

  3. Geschrieben von RexMundi am 08 Oktober 17 um 15:12

    Wie hoch ist die Spoilerdichte? Also, wenn man die letzten Trailer gesehen hat …

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 08 Oktober 17 um 15:17

      Neue Szenen aus bekannten Settings, kein Superman. Spoiler dürften sich in Grenzen halten.

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 08 Oktober 17 um 15:25

        Danke!

  4. Geschrieben von batman_himself am 08 Oktober 17 um 15:17

    Cavill ist zu sehen. Aber es ist echt tricky, wie es „aufgelöst“ wird…

  5. Geschrieben von GothamKnight am 08 Oktober 17 um 15:17

    Macht Spaß und macht Bock auf mehr…

    Super das die Clark zeigen und nicht Superman.

    Ich glaube das einige Szenen wie Zb wie sich Wonder Woman umdreht und lächelt nicht da geschieht wo es im Trailer zu sehen ist.

    Lied finde ich auch passend… Hoffnung und für etwas zusammen stehen. So wie sich es Zack nunmal gedacht hat.

    Aber war das der Finale Trailer ?

    Von mir aus , ja!

    • Geschrieben von Cloud_Strife am 08 Oktober 17 um 16:07

      ja das ist der Final Trailer. stand glaube ich auch so bei Twitter. Und anbetrachts der Zeit die noch bis zum start des Films bleibt, macht noch ein Trailer auch keinen Sinn.

  6. Geschrieben von Florian am 08 Oktober 17 um 15:17

    Spoilerdichte ist meines Erachtens nach nicht sehr hoch.

    • Geschrieben von Florian am 08 Oktober 17 um 15:19

      Der Trailer hat mir gut gefallen,das negative an der ganzen Geschichte ist nur das der Kinostart gefühlt noch so weit entfernt ist 😉

  7. Geschrieben von Cloud_Strife am 08 Oktober 17 um 16:13

    ich find den Trailer cool. Er zeigt bekannte Szenen, neue Szenen aber er zeigt definitiv nicht zu viel.
    Ich hab auch so das Gefühl, das der Film ne ordentliche Lauflänge haben wird. Gibts da schon Infos zu?

  8. Geschrieben von TMM am 08 Oktober 17 um 16:26

    Angeblich an die 3 stunden….aber es werden noch trailer folgen, wenn auch kürzere. Die erfahrung hat gezeigt, dass es so sein wird.

    • Geschrieben von Cloud_Strife am 08 Oktober 17 um 16:30

      Das werden dann wohl eher nur TV Clips sein statt Trailer. 😉

      • Geschrieben von MaskedMan am 08 Oktober 17 um 18:10

        ne neeee, ich MEINE schon trailer. tv clips gehen so 15-30 sekunden. mit „trailer in kürzerer fassung“ meine ich dann welche die 60-90 sekunden dauern, darunter sind dann auch trailer für china und japan und timbuktu usw^^ich orientiere mich da nur an bvs und aktuellestes beispiel auch an WW die mit sage und schreibe ACHT trailern aufspielen konnte!!! PLUS tv spots und tv clips!!!

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 08 Oktober 17 um 16:47

      Es geht das Gerücht um, dass 2 Wochen vor Start noch ein Trailer veröffentlicht wird. Aber die 3 Stunden Laufzeit würde ich bezweifeln. Keine der bisherigen Testvorführungen ging auch nur annähernd so lang.

      • Geschrieben von Cloud_Strife am 08 Oktober 17 um 16:58

        Echt? Noch ein Trailer und das 2 wochen vor start? na ich weiß nicht wie ich das finden soll. Ich finde es eigentlich ganz gut so wie es jetzt ist.

  9. RexMundi
    Geschrieben von RexMundi am 08 Oktober 17 um 16:26

    Gefällt mir viel besser als der Trailer davor. Hier wird irgendwie schon eine Stimmung transportiert und die Charaktere nehmen langsam Form an und deshalb stört das ganze CGI nicht mehr so.

    Und der Auftakt ist wunderbar …

  10. Geschrieben von Radu TV am 08 Oktober 17 um 17:10

    Ich finde diesen Trailer einfach nur episch mal ehrlich was will man mehr ??? Und noch einmal Ben Affleck ist in wirklichem Leben Bruce Wayne aber psssssss nicht weiter sagen 😀 so toll wie die alle harmonieren ich freue mich jetzt auf den Film hab aber auch keine Mega Erwartungen…..einfach freuen und überraschen lassen 😉

  11. Geschrieben von Comicheld am 08 Oktober 17 um 17:20

    Meine Highlights: WW auf der Lady Justice (wusste gar nicht dass die in London existiert, großes Lob an den Location-Scout) und WW wie sie im Kampf lächelt (eine ähnliche Szene gab es ja in BvS, hier gefällt es mir noch etwas besser.)

    Der Anfang mit dem Maisfeld war natürlich fies 😀
    Könnte mir sogar vorstellen dass der Film so anfängt… entweder damit oder mit der History Lesson.

  12. Geschrieben von Damio am 08 Oktober 17 um 17:51

    Na endlich gab es den mann aus stahl zu sehn.wenn auch nur in normal version der trailer ist i.o aber nichts wooow so viele neues gibt es auch nicht

  13. Geschrieben von BrighKnight am 08 Oktober 17 um 18:19

    Was an dem Trailer episch sein soll???

    Naja, sieht aus wie ein typischer Snyder (leider).
    Ich vermute Joss konnte nicht mehr viel retten.

    Crash, Bum, Peng… Und die Farbsättigung raus… Fertig ist das Meisterwerk

  14. Geschrieben von LA10 am 08 Oktober 17 um 18:36

    Hammer Trailer finde ich, episch!

    Der Anfang mit Lois und Clark, auch wenn es nur ein Traum ist, einfach wunderbar mit der MoS Musik… sehr bewegend!

  15. Geschrieben von YellowEyeDemon am 08 Oktober 17 um 20:24

    Erinnert an Avengers 1

  16. Geschrieben von YellowEyeDemon am 08 Oktober 17 um 21:07

    Erinnert mich stark an den ersten Avengers.

  17. Geschrieben von GothamKnight am 08 Oktober 17 um 21:15

    Nicht wirklich…

  18. Geschrieben von batman_himself am 08 Oktober 17 um 22:59

    Wo ist denn im Trailer der Hulk?
    Ich finde keine Ähnlichkeiten zum Trailer der Avengers.
    Ich verstehe das nicht: es wurden ein paar Trailer veröffentlicht, und aufgrund dem gesehenen Material ist der Film schon schlecht?
    Warner hat gelernt, und zeigt nicht mehr den kompletten Film in den Trailern.

  19. Geschrieben von Hasan Özkan am 08 Oktober 17 um 23:15

    Wenn Warner aus seinen Fehlern gelernt hat dann erwartet uns ein guter Film.

  20. Geschrieben von BrightKnight am 09 Oktober 17 um 08:47

    Wenn ich eins in diesen ersten Minuten sehe, dann einen absoluten CGI overkill… ich denke alle bisherigen DCU Filme, werden in spätestens 5 Jahren wie die Prequel Trilogie von Star Wars betrachtet werden…
    Das schlimme an der Sache ist ja, dass selbst im TV (nehmen wir mal Game of Thrones als Beispiel) inzwischen extrem viel CGI verwendet wird, aber da die Macher ein Händchen für eine natürliche Einpassung in die Umgebung haben…
    Wenn ich mir das hier anschaue, wirkt da nichts mehr natürlich… Suicide Squad war da schon ein absolutes Negativbeispiel… BvS ist dann ab der Mitte auch völlig in diese Richtung abgedreht.

    Ich musste neulich bei der Eröffnungsszene von Age of Ultron auch beinahe den Raum verlassen, nachdem ich ihn eine Weile nicht gesehen hatte… schrecklich!!!

    es wird immer mehr Geld in die Filme gesteckt und die Regisseure scheinen sich zu denken, man könnte es in CGi investieren um schwache Drehbücher auszugleichen und das ganze Ding wertiger auszusehen. Am Ende sieht es einfach nur dämlich aus.

    Ich glaube das wird hier auch mein letzter Post für eine Weile… irgendwie bin ich beim DCU raus.
    ich hoffe Warner besinnt sich irgendwann und macht auch wieder „intelligentes“ Kino… aber vielleicht reichen denen auch zwei Burton Filme und drei Nolans… jetzt ist es mal wieder an der Zeit für Filme die erst bejubelt werden und dann in der Rückschau als Peinlichkeiten totgeschwiegen werden.
    ich sehe da jetzt keinen grossen Unterschied zu Batman und Robin… ausser: lasst es uns mal mit Witz und mal mit Melancholie versuchen, aber bitte ohne Inhalt

  21. Geschrieben von Benjamin Souibi am 09 Oktober 17 um 09:00

    Tooooooooooooooooooooooooooooo…………….
    muuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuch……………………….
    green-screen……………………………………………………………………
    Ich bin traurig, dass der Trailer so aussieht, wie er aussieht…………………………
    Das Ganze entwickelt sich zu einem Pendant der SW-Prequel-Trilogie…………………………………..

  22. Geschrieben von Visual Noise am 09 Oktober 17 um 09:25

    Bleibe skeptisch, wenn auch extrem neugierig!

    Das ganze CGI Gedöns stört mich weniger… Mich stört der allgemein lockere Grundton des Trailers… Auch wenn ich die familiäre Chemie durchaus zu schätzen weiß, erwarte ich einen Superheldenfilm, der in seiner Storytiefe überschaubar bleiben wird!?

    Wenn ich mich irre, wird es ein mega Spektakel! xD Ach ja, die Szene mit Clark ist bestimmt das Ende und für den Trailer clever geschnitten!

    Die Szene mit Cyborg und Aquaman ist zum fremdschämen eigenartig… Da sieht alles so heftig unnatürlich aus…

  23. Geschrieben von Rotkehlchen am 09 Oktober 17 um 09:44

    Ich bin nach wie vor skeptisch, was den Film angeht. Ich stimme da meinen Vorpostern zu. Das sieht mir alles nach zu viel CGI aus, gerade am Ende. Und Cyborg sieht für mich einfach nur lächerlich künstlich aus. Das muss doch besser gehen.
    Immerhin gehe ich somit nicht gehyped ins Kino und kann daher nur positiv überrascht werden. Vielleicht sehe ich deshalb Batman v Superman auch nicht so kritisch, wie die Allgemeinheit.

  24. Geschrieben von GothamKnight am 09 Oktober 17 um 11:34

    Der Film befindet sich ja noch in der Post Production…

    ja an manchen stellen wirkt das CGI noch nicht so wie es , denke ich , im Film aussehen wird.

    Ob alle gezeigten Szenen wie im Trailer auch den Weg in den Film finden werden , bleibt abzuwarten.

  25. Geschrieben von Two Face am 09 Oktober 17 um 12:56

    Also ich kann das ganze genöle über zu viel CGI echt nicht mehr nachvollziehen. Seid ihr CGI Hasser alle in den 30er stecken geblieben? CGI ist einfach die Zukunft im Kino. Und gerade bei den ganzen Superheldenverfilmungen ist es doch komplett logisch das CGI verwendet wird. Wer mit CGI nichts anfangen kann ist doch gerade bei Superheldenfilmen komplett fehl am Platz. Man kann keinen Flash glaubwürdig mit „Lichtgeschwindigkeit“ rennen lassen ohne CGI, man kann keinen Cyborg glaubwürdig durch die Gegend robotten lassen ohne CGI, man kann keinen Supermann glaubwürdig durch die Luft fliegen lassen ohne CGI und man kann auch keinen Aquaman glaubwürdig durchs Wasser toben lassen ohne CGI. Ja ich weiß, jetzt kommen alle die Burton-Batman-Fans, die Donner-Supermanfans und die Nolan-Batman-Begins Fans um die Ecke. Ich bin auch absoluter Fan dieser Filme. Der Grund warum Burton und Donner damals kein CGI eingesetzt hatben ist einfach der, weil es das damals in der Form noch nicht gab. Und das sieht man den Filmen auch an. Batman schwingt und kämpft sich bei weitem nicht so geschmeidig und flüssig durch die Gegend wie mit CGI. Das Batmobil hat außer geradeaus fahren auch keine Features (übertrieben formuliert) und bei Superman kann man förmlich die Schnüre sehen an denen er vor einem Bildschirm hängt und mit einem Ventilator angepustet wird. Das will doch heute keiner mehr sehen. Wer das haben will kann sich die alten Historien Schmonzetten mit Charlton Heston anschauen (die ich übrigends auch sehr gerne schaue 🙂 ). Und jetzt mal zu dem Trailer: Ich finde ihn klasse. Erst die kleine Provokation mit Superman, die dann ja als Traum aufgelöst wird und dann Action, coole Sprüche, geile Optik… Einfach Spaß. Nein, der FIlm wird keinen Oskar-Pulitzer-Nobel-Preis für seine Story gewinnen. Aber das will er auch nicht. Er will hoffentlich 2,5 Stunden unterhalten und Spaß machen. Und ich gehe fest davon aus das er das macht. Wenn ich eine Geschichte will, nach der ich aufgrund von Komplexität und Bedeutungsschwangerheit, schon nach zehn Minuten mit einem dicken Fragezeichen vor der Kiste sitze, dann schau ich mir Uhrwerk Orange oder 2010 Odysseus 🙂 im Weltraum an. Mir gefällt was DC hier veranstaltet. Und ja mir gefällt auch Man of Steel und Batman vs. Superman. (Wonder Woman sowieso.). Ich bin jedenfalls extrem angefixt und freue mich wahnsinnig auf den Novembder.

    • Geschrieben von Cloud_Strife am 09 Oktober 17 um 13:13

      Da kann ich dir nur in allen Punkten zustimmen. 👍

    • Geschrieben von Radu TV am 09 Oktober 17 um 13:20

      So muss das ! Ein Mann ein Wort ! Bin da absolut deiner Meinung. Und ja die beste Mischung wäre eigentlich die Bildgewalt von Snyder mit Story von Nolan und mit geiler CGI in den benötigten Szenen. Ohne Computer geht es nun mal nicht zumindest bei den Superhelden. Ein reiner Batman Film ( The Batman mit Ben ) da könnte ich mir auch viel weniger CGI vorstellen und mehr handgemachtes Kino.

      Mal sehen 😉

    • Geschrieben von Two Face am 09 Oktober 17 um 13:25

      Cool, dann wären wir schon zu dritt!!! 🙂
      Ob wir noch 4 weiter CGI Beführworter finden? (Unite the seven!!!)

  26. Geschrieben von GothamKnight am 09 Oktober 17 um 13:39

    Bin dabei ! Ohne geht es nicht… und es sieht geil aus.

    Was sind das für „Pflanzen“ wo das Batman mobil vorbei fährt ??
    Gerüchte zu folgen spielt ein Teil des Films in Tschernobyl

  27. Geschrieben von BrighKnight am 09 Oktober 17 um 15:50

    Vielleicht ein letzter Kommentar:
    Es geht nicht darum, dass ein Film keine CGI beinhalten darf oder soll… Der Herr der Ringe, Game of Thrones, sogar die Nolan Filme … Alle waren/sind voller CGI. Aber man merkt es eben nicht gleich, bzw. fügt sie sich gut ein.

    Die Star Wars Prequels zeigen eben, wie man CGI nicht einsetzen sollte… Ebenso wie dieser Trailer. Wenn man jede Sekunde denkt: das kommt jetzt aus dem Rechner, wenn Figuren im uncanney valley landen, weil sie eben nicht „echt“ wirken…

    Das hat mit „in den 30ern stehengeblieben“ wenig zu tun… So ein Quatsch.

    Auch eine komplette CGI Welt kann funktionieren (siehe Avatar). Aber es muss stimmig sein.
    Hier in diesem Trailer habe ich nicht das Gefühl, dass es stimmig ist… Ganz im Gegenteil.

    Die MCU Filme haben da wesentlich weniger Schwierigkeiten (abgesehen von einigen Ausnahmen, wie die erwähnte Eröffnungsszene von Avengers 2) .
    Aber wenn CGI um ihren Selbstzweck eingesetzt wird (hier sieht es so aus), und eben nicht um den Flash ein paar Blitze zu spendieren, sondern um auch noch die Umgebung usw. zu verändern, dann funxt das nicht.

    Es ist eine Sache, ob ich eine Burg in eine Bergwelt einfüge… Oder eben ein Mehrstöckiges Hochhaus plus Feuersturm.
    Das eine funktioniert… Das andere nicht.

    Und wenn ich einen Cyborg einen Aquaman werfen lasse und es lächerlich aussieht… Dann muss ich das eben streichen. Dramaturgisch macht es auch keinen Unterschied… Es dient dem reinen Selbstzweck. Und das ist völlig Banane

    • Geschrieben von Visual Noise am 09 Oktober 17 um 16:07

      Mal sehen, wie es auf der großen Leinwand im Kontext, in entsprechender Qualität aussieht… Wonder Woman hatte gerade in Sachen CGI einige Schwächen und konnte dennoch hochkarätig unterhalten! ^^

    • Geschrieben von Two Face am 09 Oktober 17 um 16:37

      Was die Scene mit Cyborg und Aquaman angeht. Ich glaube man geht immer davon aus das es schlecht aussieht weil man vom Bewegungsablauf „normaler“ Menschen ausgeht, weil man es eben nicht anders kennt. Ein normaler Mensch kann nicht fliegen. Er kann auch keinen anderen Menschen in der Luft mit einer Hand an Schulter oder Oberarm auffangen. Auch der Aufgefangene würde nicht so gerade in der Luft stehen, er würde wahrscheinlich wild umherbaumelnd unter dem ersten Menschen wehen, sofern dieser ihn festhalten könnte. ABER. Wir reden hier von einem Cyborg der fliegen kann mit den übernatürlichen Kräften einer Maschine, der einen Atlanter auffängt der selbst wiederrum übermenschliche Kräfte besitzt. Warum soll das denn nicht so aussehen wie es im Trailer aussieht??? 🙂
      Keiner kann es ja wissen, da es sich um Fiction handelt. Man muss es nur mal aus der Sicht eines Metawesens betrachten. Vielleicht denkt sich Cyborg auch gerade: Mist, den hätt ich noch viel besser fangen können… War ja mal Footballspieler…. 🙂 Wer weiß, wer weiß. Mich stört das nicht. Die gleiche Szene in einem Comic als Bild hätte hier niemanden aufgeregt. Jetzt bekommen wir endlich einen Film über unsere Comics und jeder regt sich über so eine Szene auf.
      Und das Argument die Marvel / Avengers Filme als gut eingesetztes CGI zu nehmen, kann ich nicht nachvollziehen. Sowohl im ersten Avengers bei der Schlacht um New York als auch im zweiten Avengers bei der Schlacht gegen Ultron, herrscht ja mal der volle CGI Overkill… Wie gesagt mich stört das ja nicht, ich mag sowas. Aber wo ist denn das CGI da besser eingesetzt. Mal davon abgesehen das beim Hulk keiner im Kostüm steckt, sondern der Typ komplett CGI ist. Sämtliche Avengers mit den Citauri und den ganzen Ultron Robotern in den jeweiligen zerberstenden Städten… Ist doch alles CGI. Mann kann jetzt nicht hergehen und das CGI von Marvel abfeiern und das CGI von DC verteufeln. Und auch das Nolan Argument ist meiner Meinung nach schwach. Nolans Ansatz war von vorneherein ein realistischer Ansatz. Im Nolan Universum kann keiner Fliegen, hat keiner Superkräfte, kann keiner super schnell rennen oder sonst was. D.h. Nolan kann auf diese Art von CGI komplett verzichten. Klar das der dann mit weniger auskommt. Und ja die Noan Trilogie war super. Ich mag sie auch. Aber sie ist abgeschlossen und jetzt kommt eben das eher Comic nahe Universum zum Zug. Auch Nolan hatte seine Fehler. Nolan hatte zum Beispiel die Satdt Gotham nie verstanden. Sowohl im Look als auch im „Charakter“. Weiß nicht wie ich das besser ausdrücken soll. Bei Nolan war es irgendeine Stadt. Völlig belanglos. In den Comics hat Gotham einen ganz bestimmten Look und fast schon einen eigenen Charakter.. Das hat Nolan nie auf die Leinwand gebracht. Also schließen wir doch mit Nolan endlich mal ab und freuen uns auf das aktuelle Universum. Und wem das CGI halt nicht gefällt, solls halt nicht schauen. 🙂

      • Geschrieben von Perios am 10 Oktober 17 um 00:11

        Du Sprichst mir aus der Seele… ich geb Dir in allem 100%ig recht.

      • Geschrieben von Two Face am 10 Oktober 17 um 06:31

        Danke, sehr freundlich 😃

  28. Geschrieben von batman_himself am 09 Oktober 17 um 21:36

    Die SW-Prequels hatten ja nicht nur das CGI, sondern das die Darsteller hölzern spielten (allen voran der/die Annakin-Darsteller, wobei der junge Annakin nur nervig war). Das andere Problem war die Story der Trilogie selbst, so musste Lucas ja alles so hinbiegen, das es passte.
    Bei JL scheint doch die Chemie der Personen zu stimmen. Und bei der Geschichte muss man sich nichht an ein Schema halten (ausser das von der JL keiner stirbt).
    Also, erst mal abwarten.

  29. Geschrieben von Visual Noise am 10 Oktober 17 um 02:50

    Ich hab heute auf Arbeit wiedermal den Trailer zum aktuellsten Disney/Marvel-Film sehen müssen… Und ich weiß gar nicht mehr warum ich mich über das CGI vom JL Trailer aufregen wollte…

    Klar, es erscheint für DC Charaktere vielleicht eine unüberschaubare Flut, an nicht realen Effekten auf die Kinogänger losgelassen zu werden, aber man muss ehrlicherweise auch zugeben, dass es halt nicht mehr anders geht… Metawesen brauchen natürlich viel mehr Raum und Möglichkeiten, da kommt auch ein geerdeter Batman nicht mehr drum rum…

    Und bei dem besagten Disney/Marvel-Trailer gibt es einen gigantischen Wolf, Lichteffekte wie bei Laserkanonen, wahrscheinlich ein Greenscreen mit dreifachem Boden und all so ein Quark…aber da beschwert sich ja auch keiner, oder?

    Vielleicht erwarte ich zu viel „Realismus“ von den DC Charakteren, weil das ihre ganz großen Stärken sind – Clark im Daily Planet, mit Lois in der Badewanne, Bruce am Saufen, Alfred am Basteln, Diana beim Tanzen oder Eis essen – aber das ist jetzt vorbei…

    Wenn der König der Meere unter Wasser atmet, fliegende Dämonen mit seinem Dreizack zur Strecke bringen soll, ein Halb-Mensch-Androide-Außerirdischer-Technologie-Cyborg einen New-God anlocken soll und die Gottestöterin selbst was zu tun braucht, ist halt Schluss, wa!?

    Über die Qualität kann man nach der ersten Sichtung im Kino noch diskutieren. Aber zum jetzigen Zeitpunkt, vielleicht auch mit mehr Verständnis an die effektreiche Übermacht herangehen. Ich werde es auf jeden Fall mal versuchen und die letzten 5 Wochen vor Kinostart etwas gelassener den Trailer nochmal schauen…und nochmal…nochmal…und nochmal… Bis er mir gefällt! xD~~~

  30. Geschrieben von Cutter am 10 Oktober 17 um 21:06

    Nach über 30 Jahren Batman und Kino – Fan schaue ich mir diesen Film nur auf Blue R… ähhh Stream an.
    Es sieht furchtbar aus und dann noch Bowie zu verheizen.

    Matt Reeves… mach es besser. Ich freue mich auf „The Batman“ .

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.