RSS Twitter Facebook YouTube

BatCast #48 – Justice League Trailer 3-Besprechung

Autor: Batcomputer | 09. Oktober 2017 um 08:26 Uhr | 25 Kommentare   

In großen Schritten nähern wir uns dem Kinostart von ‚Justice League‘ und der dritte Trailer zum Superheldenspektakel hat uns erreicht.

In einer großen Tafelrunde besprechen Henning, Bernd, Gerd, Rico und Patrick den 2 Minuten 25 Sekunden langen Trailer, wägen dessen Stärken und Schwächen ab. Abschließend erwartet euch noch eine kurze Diskussion zum DC Films-Universum.

BatCast-Theme von Benjamin Müller

Wir sind auch bei iTunes zu finden und freuen uns über jeden neuen Abonnenten, sowie über euer Feedback.

UPDATE: In der frühen Version vom 9. Oktober hat sich ab dem letzten Drittel dieser Ausgabe die Tonspur von Patrick verschoben. Dieser Fehler wurde nun in der Podcast-Version behoben.

Disclaimer: BatCast ist ein Podcast-Projekt von Fans für Fans. Batmannews.de und der BatCast stehen nicht in Verbindung mit Warner Bros. oder DC Comics.

25 Kommentare

  1. Pat
    Geschrieben von Pat am 09 Oktober 17 um 11:34

    Ich hab ja versprochen die Vergleichsbilder zwischen Trailer 1 und 3 mal hier unter die Kommentare zu posten:

    https://imgur.com/r/DC_Cinematic/YJuBU

    • Geschrieben von anchan1989 am 09 Oktober 17 um 14:08

      Normale Effectsentwickling.

      Ist doch gut. Sieht klasse aus und auch sehr Zack Snyder.

  2. Geschrieben von Arieve am 09 Oktober 17 um 13:31

    Wieder ein guter du sehr informativer Batcast, wie immer. Ich hoffe sehr, dass JL zumindest so gut einschlägt, dass das DCEU oder wie auch immer das Universum heißt (DC Films) mit Kontinuität weitergeführt wird. Gegen einen jüngeren Batman für zumindest Teile von Reeves geplanter Batman-Trilogie hätte ich gar nicht mal was, solange Affleck der „Alter-Batman“ bleibt und vielleicht sogar am Ende eines der Filme von Reeves übernimmt.

    Zwar kann ich verstehen, dass jeder Filmemacher seine eigene Version machen möchte, aber wenn sowieso alles im selben Universum spielen soll, dann muss die Kontinuität bis zu einem gewissen Grad stimmen. Also hätte er auf jeden Fall gewisse Rahmenbedingungen zwingend zu beachten und ein Ben Affleck ist doch auch ein Schauspielkaliber, mit dem auch ein anspruchsvoller Regisseur gerne zusammenarbeiten sollte. Von daher habe ich da schon noch Hoffnung.

    Ansonsten bedaure ich zwar die herausgeschnittene Verzahnung für eine Fortführung des JL-Plots sehr, bin aber potentiell zufrieden wenn sie uns zumindest das Universum lassen und zwar stringent auf Zacks Vision aufbauend und sich von da langsam weiterentwickelnd. Vielleicht bekommen wir ja zumindest einige der weggeschnittenen Szenen in einem Extended Cut (Flashs Vater, Iris, evtl. auch Lex Luthor). Das würde mir schon sehr gefallen.

    Einen zweiten JL-Film mit Darkside von Zack Snyder in ein paar Jahren wäre mMn zwar auch super, aber wie es ausschaut stehen da die Zeichen eher schlecht. Aber vielleicht bekommen wir ja wirklich einen MoS2, der dann hoffentlich an den Superman von JL anschließt und die Charakterentwicklung dann nahtlos weiterführt. Das wäre echt mal was! Sowas gefällt mir wesentlich besser als X Storys mit ewig dem selben starren Charakter. In der Realität bleibt man ja auch nicht stehen und entwickelt sich weiter in vielen Dingen.

  3. Geschrieben von anchan1989 am 09 Oktober 17 um 14:14

    Jedem seine/ihre Meinung, aber außer euch beschwert sich wirklich nieman über Ratios etc und das will bei diesen DC Filmen was heißen. 😉

    Ich denke, dass der Film schon gradios aussehen wird. Zack ist Zack.

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 09 Oktober 17 um 16:30

      Wären wir die einzigen, hätte sich Zack Snyder nicht dazu geäußert 😉 Aber uns ist klar, dass das ein recht spezielles „Problem“ ist, an dem sich lediglich Filminteressierte aufhängen.

  4. Geschrieben von LA10 am 09 Oktober 17 um 15:34

    Wie immer ein toller Cast! Interessante Diskussionen…

    Mit dem Bildformat habe ich nach wie vor kein Problem, im Gegenteil, finde es besser wenn das TV-Bild komplett ausgefüllt ist :-).

    Hätte noch eine Frage an Gerd – da Richard Donner angesprochen wurde…
    habe mir vor kurzem „Superman II – The Richard Donner Cut“ angesehen, und ich muss sagen der deutlich bessere Film als die Lester Version (sehen Kritiker ja genauso)!
    Warum wurde der „Donner Cut“ nie in deutsch synchronisiert? Bei der Special Edition von Superman der Film hat man das ja auch gemacht…

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 09 Oktober 17 um 16:37

      Für mich werden Filme in erster Linie für die große Leinwand gemacht und nicht für den heimischen Bildschirm – denn im Kino findet für mich der Erstkontakt statt. Aber kann ja gerne jeder mit diesem Format glücklich werden wer will. 🙂 Nach meinem ästhetisches Empfinden wird es nunmal den gezeigten Bildern einfach nicht gerecht.

      • Geschrieben von LA10 am 09 Oktober 17 um 16:51

        Okay… wie du schon sagst, „ein recht spezielles Problem“. Dem einen stört es, dem anderen nicht, ist einfach Ansichtssache. Im BatCast ist dies ja ähnlich, Gerd und dich stört es, die anderen weiniger…

      • Geschrieben von LA10 am 09 Oktober 17 um 17:00

        Was mich noch interessieren würde Batcomputer – wie läuft eigentlich euer Cast ab?
        Trefft ihr euch im Batcave oder macht ihr das per Skype?

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 09 Oktober 17 um 17:46

        Für ein persönliches Treffen sind die Entfernungen zu weit. Wir sprechen über eine spezielle Server-Software, ähnlich Skype.

      • Pat
        Geschrieben von Pat am 09 Oktober 17 um 21:28

        Ich bin da sehr wohl bei Bernd und Gerd, was das Bildformat angeht. Nur würde mich nur wiederholen, weil beide es perfekt auf den Punkt werden. 🙂

    • Geschrieben von Gerd am 09 Oktober 17 um 16:57

      Das der Richard Donner Cut nicht synchronisiert wurde hatte 2 Gründe. Der erste war die weitgehends negative Resonanz auf die Neusynchro des 1. Teils und daraus ergab sich dann der 2. Warum nochmal Geld investieren wenn es sowieso nicht honoriert wird? Den Verkaufzahlen an sich hat es nicht geschadet. Als Special Interest Produkt haben sich die Fans das Ding auf jeden Fall gekauft.

      • Geschrieben von LA10 am 09 Oktober 17 um 17:17

        Okay, Danke für die Info Gerd…

        Persönlich fand ich die Neu-Synchro von Teil 1 nicht schlecht – allerdings müsste ich mir zum Vergleich nochmal die „alte“ ansehen…

        Schaue mir zz. nochmal die Batman/Superman Klassiker an, vergangenes Wochenende war die Tim Burton Reihe dran (Schumacher lasse ich aus 🙂 ).

        Dann nochmal die TDK-Trilogie – WW, MoS, BvS – und dann ist es endlich soweit 🙂

      • Henning
        Geschrieben von Henning am 09 Oktober 17 um 21:00

        Dazu kommt noch, dass der Richard-Donner-Cut in Deutschland nicht einzeln, sondern nur im Rahmen der damaligen DVD-VÖ der Superman-Film-Box 2006 veröffentlicht worden ist.

  5. Geschrieben von Visual Noise am 09 Oktober 17 um 15:40

    Sollte man trotz aller anderen Charaktere und CGI-Umstände die Entstehung von Superman im Auge behalten (MoS = Geburt; BvS = Tod, JL = Wiedergeburt/Selbstfindung) kann Flash seine Witze machen, bis er umfällt…

    Ich bin nach dem BatCast auf jeden Fall wieder etwas milde gestimmt!? Das mit dem starken Rot-Ton macht im Bezug auf Apokalips durchaus Sinn… Woran ich aber immernoch zweifel, ist die Bedeutung eines Steppenwolfs… Der ist neben all dem Jucks und Tollerei total unter gegangen und erscheint mir komischerweise jetzt schon underpowered…

  6. Geschrieben von -Makaveli- am 09 Oktober 17 um 20:22

    Der Coversong ist übrigens von U2 😉

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 09 Oktober 17 um 20:57

      Da muss ich korrigieren. Die Version von „Hereos“ aus dem JL-Trailer stammt von der australischen Band „Gang of Youths“.

  7. Geschrieben von RexMundi am 10 Oktober 17 um 09:31

    Ich bin noch mitten im Podcast, hätte aber eine kurze technische Frage: Hat das veränderte Format irgendeine nennenswerte Auswirkung auf den Film nach der 3D Konvertierung?

    • Geschrieben von Gerd am 10 Oktober 17 um 09:46

      Das Bildformat hat mit der 3D Konvertierung erst mal rein gar nix zu tun. Aber das 1,85:1 Bildformat wird von einigen Regisseuren als das bessere für 3D angesehen, weil in einem normalen Kino das Bild „größer“ wirkt. Avatar und Avengers 1 sind dafür gute Beispiele.

      • Geschrieben von RexMundi am 10 Oktober 17 um 12:10

        Danke

  8. Geschrieben von BANE2012 am 10 Oktober 17 um 14:41

    Mich erinnert der Trailer an Jack Slater 3 im Last Action Hero!!!

  9. Geschrieben von MARIUS am 10 Oktober 17 um 19:13

    Danke für den wieder gelungen und zeitnahen BatCast, Jungs. Weiter so!

    Bemerkung am Rande: Vielleicht ist das Hemd von Clark auch ein Pyjama-Oberteil und dashalb so groß.(?)

  10. Geschrieben von Jokerjulez am 16 Oktober 17 um 07:13

    Wieder einmal ein sehr schöner und interessanter Batcast!! Ich höre euch immer gerne zu !! Danke das ihr euch soviel Mühe gebt und auch zusätzlich recherchiert. Dennoch muss ich diesmal auch etwas kritisieren! Während diesem Cast seid ihr euch häufig ins Wort gefallen, das hat mich ein wenig gestört. Sonst habt ihr das besser hinbekommen, bzw wars nicht so krass!! Aber genug genörgelt 😉. Lasst schnell mal wieder was von euch hören!!

  11. Geschrieben von Jan am 06 November 17 um 22:06

    Hi, ich liebe den Batcast und weiß den Aufwand den ihr betreibt sehr zu schätzen. Deswegen trau ich mich fast nicht zu fragen und ducke mich direkt weg: macht ihr noch die Dark Knight Rises Besprechung?
    Liebe grüße an das ganze Team, macht weiter so!

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 06 November 17 um 22:19

      Hi Jan, sie kommt 🙂 Sie war zwar viel früher geplant, aber während der JL-Phase macht es für uns erstmal keinen Sinn. Wenn es ruhiger um JL wird, dann wird sich der Besprechung angenommen.

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.