RSS Twitter Facebook YouTube

Batman Rejected Teil 1: Batman Triumphant

‘Batman Forever’ war 1995 ein Überraschungs-Hit, denn das Batman-Franchise hatte mit Tim Burtons düsterem ‘Batmans Rückkehr’ nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Zwar machten sich die eingespielten 266 Mio. Dollar gut in der Bilanz, doch im Vergleich zum Vorgänger (411 Mio.), empörten Eltern und enttäuschten Lizenznehmern wollte kaum einer der Verantwortlichen bei Warner an einen weiteren Erfolg der Batman-Reihe glauben. Doch mit 336 Mio. Dollar weltweitem Einspiel wurde Joel Schumachers Batman-Einstand der erfolgreichste Film des Jahres für das Studio und Hoffnung – oder besser – Gier keimte wieder auf. Nach nur 2 Jahren sollte der nächste Batman-Film mit dem Namen ‘Batman & Robin’ in den Startlöchern stehen: noch lauter, noch bunter, noch abgedrehter, noch familienfreundlicher und ganz im Zeichen des Spielzeugverkaufs.

Doch in den Warner-Chefetagen war man bereits einen Schritt weiter. Die Marke Batman musste weiter geschröpft werden. Wie sollte es also nach ‘Batman & Robin’ weitergehen? Was man bei den täglichen Aufnahmen zu Gesicht bekam begeisterte die Verantwortlichen, und man war sich sicher: auch ‘Batman & Robin’ würde einschlagen wie eine Bombe. Deshalb unterbreitete man Joel Schumacher noch während den Dreharbeiten zu Batman 4 ein 10 Mio. Dollar-Angebot, um auch beim nächsten Batman-Film die Regie zu übernehmen.

Um die Beteiligung der Schauspieler musste man sich keine großen Sorgen machen: Batman-Darsteller George Clooney hatte sich bereits für insgesamt 3 Filme verpflichten lassen, Chris O’Donnell würde bestimmt wieder als Robin zurückkehren, und Michael Gough und Pat Hingle hatten bislang zu jedem Batman-Film zugesagt. Nur Drehbuch-Autor Akiva Goldsman konnte man nicht überzeugen.

Deshalb wurde im Februar 1997, 4 Monate vor der ‘Batman & Robin’-Premiere, Mark Protosevich (‘The Cell’,’Poseidon’, ‘I am Legend’) damit beauftragt, ein Script für den fünften Batman-Teil zu entwickeln. Produzent Peter MacGregor-Scott sollte das Projekt überwachen.

Der Titel des Films stand bereits fest: BATMAN TRIUMPHANT. Hier bediente man sich einfach des ursprünglichen Titels von ‘Batman & Robin’.

Diesmal sollte Scarecrow der Hauptgegner sein. Der Joker war auch mit an Bord, zumindest als Halluzination, welche durch Scarecrows Angstgas ausgelöst werden sollte. Jokers Tochter (!), Harley Quinn, spielt eine Nebenrolle und will sich für den Tod ihres Vaters an Batman rächen. Laut Gerüchten sollen Robin und Batgirl zu beginn des Films getötet werden.

Treffen der Generationen: Jack Nicholsons Joker und George Clooneys Batman

Noch bevor ‘Batman & Robin’ anlief brodelte bereits die Gerüchteküche zur Besetzung eines fünften Batman-Films. Howard Stern brachte sich selbst als Scarecrow ins Gespräch, Jeff Goldblum, David Duchovny, Johnny Depp, Jeremy Irons, Samuel L. Jackson, Skeet Ulrich, Gene Hackman und Kevin Spacey wurden diese Rolle ebenfalls angedichtet. Demi Moore, Sandra Bullock, Marisa Tomei, Jenny McCarthy oder Madonna als Harley Quinn, Wesley Snipes als Man-Bat, Robert DeNiro als Clayface, Marlon Brando als Bauchredner, Alec Baldwin als Gentlemen Ghost und sogar Ex-Batman Val Kilmer wollte als Schurke zum Franchise zurückkehren. Auch Robin Williams wurde wieder ins Gespräch gebracht, diesmal als Mad Hatter. Und zu guter letzt wollte man sogar den Joker wieder von den Toten auferstehen lassen und dafür Jack Nicholson zurückbringen.

Joel Schumacher hatte indes einen eigenen Favoriten für Batmans neuen Gegenspieler: Nicolas Cage war sein Wunschkandidat für die Rolle des Scarecrow und führte mit ihm erste Gespräche.

Doch Schumacher schien zu spüren, das sich der nächste Batman-Film nicht mehr in die bisherige abgedrehte und bunte Richtung bewegen sollte, zu der er von dem Studio gedrängt wurde. Zu diesem Ergebnis dürfte er spätestens nach den katastrophalen Test-Vorführungen gekommen sein. Während den Nachdrehs gab Schuhmacher bekannt, der nächste Film würde wieder “dunkler” in der Tonalität werden.

‘Batman & Robin’ startete im Sommer ’97 in den Kinos und fiel bei Kritikern wie Publikum durch. Warner Bros. zog im August die Handbremse, entließ Clooney aus seinem Vertrag und sperrte Protosevichs 50-seitigen Drehbuchvorschlag in den Giftschrank. Joel Schumacher schlug Warner vor, Frank Millers ‘Batman: Year One’ (oder ‘Dark Knight Returns’, da sind sich die Quellen nicht einig) als Vorlage für einen nächsten Batman-Film zu nehmen. Das Studio lehnte ab.

Nun stand Warner also vorerst ohne ein funktionierendes Franchise da. Doch man hatte bereits weitere Pläne für den Dunklen Ritter in der Hinterhand …

Weiter zu Teil 2: Batman – DarKnight

35 Kommentare

  1. Geschrieben von Oliver am 08 Januar 12 um 11:36

    Sehr Interessant. Die Grundidee klingt aufjedenfall wesentlich besser als B&R allerdings denke ich das Schumacher und WB auch diesen Film gegen die Wand gefahren hätte…

  2. Geschrieben von Sandro am 08 Januar 12 um 12:00

    Echt cooles Special. Ich glaube nach “Batman & Robin” war ein Reboot die einzig akzeptalble Lösung :D

  3. Geschrieben von Captain Harlock am 08 Januar 12 um 12:21

    Schade, daß der Joker im 1. Batman Film und der Joker-Darsteller von Nolans
    Batman-Version starben. So konnte der Joker nicht zurückkehren und sich weiterentwickeln.

    Ich verstehe Nolan einerseits ja, aber andererseits ist der Joker ein wichtiger Bestandteil im
    Batman-Universum und sollte wieder zurückkommen.
    Ich finde Joseph Gordon-Levitt währe da nicht nur optisch eine Idealbesetzung gewesen.
    Ich bin davon überzeugt als guter Schauspieler hätte er das schon hinbekommen.
    Heath Ledger hat eine SUUUPER Vorlage gegeben. Die Figur war geschaffen.

    Ausserdem wurde Katie Holmes auch durch Maggie Gyllenhaal ersetzt.

    The Batman must go on !!!

    • Geschrieben von Sandro am 08 Januar 12 um 18:52

      Ich glaube nicht das der Joker wieder aufgetaucht wäre auch wenn Heath Ledger noch leben würde. Sowieso ist TDKR der letzte Film dieser Serie, den Nolan-Joker werden wir also nicht mehr in einem weiteren Film sehen.

  4. Geschrieben von Sa.Set am 08 Januar 12 um 12:38

    Und ich hab’ immer gedacht Schumacher wäre allein verantwortlich für diesen verkorksten “Batman & Robin”. Das Studio habe ich komplett ignoriert^^.
    Aber dies erklärt einiges. Jetzt weiss ich auch warum ich andere Filme von ihm um einiges besser finde und mich immer fragte warum Schumacher Batman hasst?
    Sorry Schumi.

  5. Geschrieben von Kyp am 08 Januar 12 um 16:33

    Echt super Special, Batmannews ist einfach super :)

    Ich bin so froh das dieser Film nichts wurde. Joel Schuhmacher ist zwar an sich kein schlechter regiseur aber Batmanfilme soll er bitte lassen. Und Harley als Jokers Tochter?! nein. einfach nur nein

  6. Geschrieben von XXX am 08 Januar 12 um 16:52

    @Kyp:

    Ach, das wär bei einigen bestimmt angekommen. Bei Spider-Man 3 hat man ja auch aus dem eigentlich eindimensionalen Schläger Flint Marko ne tragische Figur und dazu noch den wahren Mörder des Onkels gemacht.

    @Harlock:

    Und am Ende wäre es wie bei einem Lex Luthor bei Superman gewesen. Viele wären von ihm genervt und würden gerne mal andere Gegner sehen wollen. Und den Nicholson-Joker kann man heutzutage echt in der Pfeife rauchen.

  7. Geschrieben von Batman94 am 08 Januar 12 um 19:21

    Als Finale muss aber ein Gegner her der mit Batman Körperlich mithalten kann oder ihm soger überlegen ist ! Da ist Bane ganz klar die beste Wahl. Bane ist sowieso mein Lieblings Gegner.

  8. Geschrieben von TC Cooper am 08 Januar 12 um 19:57

    Ich hatte immer gedacht, diese Birds of Prey Serie, wäre so eine art Fortführung des Burton/Schumacher Franchise…oder die Onstar-Werbung:).

    Nick Cage war ja nicht nur als Scarecrow angedacht, er sollte ja auch mal Superman verkörpern, glaube das Projekt hieß Superman Lives.

  9. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 00:20

    @Sandro
    Chris Nolan war bei der Familie von Heath Ledger und fragte der Familie ob er Heath als Joker Digitral nachbilden darf im dritten teil. Bzw die haben ja sowieso sehr viele scenen gedreht für den zweiten teil, von dem material hätte er ja auch etwas verwenden können.
    Aber so wie es aussieht wird es nicht tuhen.

    @Captain Harlock
    Nolan selbst sagte das er nicht viel übrig hat für Frauen in seinen filmen.
    Deswegen wurde Katie Holmes auch durch Maggie Gyllenhaal ersetzt.
    Frauen sind austauschbar sagte er so leicht.

    Heath Ledger verstarb kurz nach dem dreh von The Dark Knight. Aber er hat trotzdem noch in einem film bis 75% mitgewirkt. Das Kabinett des Doktor Parnassus. Nach dem Tod haben seine Freunde, Colin Farell, Jud Law und Johnny Depp seine letzten minuten gespielt, seinen part eingenommen. Und das ohne gage.

    @XXX
    Ich gebe dir recht. Ich find den Nicholson ziemlich durchgelutscht.

    @Batman94
    Bane ist auch mein lieblingsgegner. Er ist hochinteligent und hat bessere körperliche voraussetzungen als Batman. Wir dürfen daher gespannt sein.

    Ich bin mal auf den zweiten teil der Reportage gespannt.

    • Geschrieben von Batcomputer am 09 Januar 12 um 00:27

      Was du hier schreibst ist ziemlicher Blödsinn. Die Meldung von einem digitalen Ledger-Joker hat Nolan und seine Frau persönlich dementiert und gleichzeitig klargestellt, das es in Batman 3 keinen Joker geben wird. Und Nolan hat nie gesagt, er hätte nicht viel für seine Filmfrauen übrig. Und das war auch nicht der Grund, warum er Holmes durch Gyllenhaal ersetzt hat.

      Manchmal frag ich mich ernsthaft, wie du dir das alles zusammenreimst.

    • Geschrieben von Sandro am 09 Januar 12 um 17:51

      Batcomputer hat dir zwar schon geantwortet, aber was du sagst, ist falsch. Es gab diese Gerüchte über Ledger, Chris Nolan hat sie aber dementiert.

  10. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 01:29

    @Batcomputer

    Später haben die beiden das ja dementiert. Aber da Catwoman ja auch Batman,s widersacherin ist Bane sowieso wieso sollte man den alten Heath nicht ehren. Das hatten beide vor. Wenn du es mir nicht glaubst das die beiden bzw nur Nolan bei den Eltern waren dann solltest du als Channel moderator / Autor hier abdretten. Langsam gehen sie mit dir durch. Kaufe dir mal Bitte die neue Widescreen da steht es drinne

    • Geschrieben von Batcomputer am 09 Januar 12 um 01:36

      Du bezichtigst also Nolan der Lüge, hab ich das richtig verstanden? Die Widescreen nimmt ihre Informationen auch nur aus dem Internet. Da wurde einfach nicht gründlich recherchiert und es wurde einfach die erfundene Meldung übernommen, haben ja auch andere gemacht und das Dementi ignoriert. Thats it! Nicht alles was die Widescreen schreibt muss automatisch in Stein gemeisselt sein. Glaub mir, ich stecke da weitaus tiefer in der Materie drin.

  11. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 01:30

    Ich mache mir gleich die Arbeit und werde dir den ganzen bericht hier schreiben der da steht.

  12. Geschrieben von JackDaniels am 09 Januar 12 um 01:39

    Um ganz ehrlich zu sein, “Triumphant” hätte ich unglaublich gerne gesehen. Nicht nur wegen Nic Cage als Scarecrow, der mit seinem Overacting wahrscheinlich im Alleingang den Film guckbar gemacht hätte, sondern auch, weil ich es unglaublich witzig finde, dass man Robin und Batgirl direkt am Anfang umbringen wollte. Gerade das in der Schumacher-Continuity wäre unglaublich interessant gewesen. Versteht mich nciht falsch, ich denke nicht, dass das ein guter Film geworden wäre, sondern ein verdammt unterhaltsamer…

  13. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 01:48

    Nein. Es war genau so wie sehr viele quellen geschrieben haben. Nolan war bei der Familie und fragte ob er ihn , wenn er ihn in den dritten film einbringt, einbringen darf. Sie sagten ja. Und jetzt hast du recht: Später sagte Nolan Nein wir bringen ihn nicht ein. Das war aber wirklich erst später. Natürlich hat die Widescreen alles aus dem Internet. Das trifft nicht auf alle berichte zu. Viele Journalisten unter anderfen welche von Widescreen hatten ein großes interview mit Nolan. Jeder durfte ihn ausquetschen. Und so wie wir alle gelesen haben und wissen sagt er normaler weise nicht viel. Aber die durften die ersten 8 minuten sehen und davon berichten. Nur die durften kiene elektronischen dinge wie Kameras oder Handy,s mit reinnehmen. Ein Bericht über The Dark Knight rises und ein über Nolan selbst ist drinne.

    • Geschrieben von Batcomputer am 09 Januar 12 um 01:54

      Weisst du was, David. Glaub doch was du willst. Wenn du mir nicht glaubst bzw. dieser kleinen Website hier, dann steht es dir frei woanders deine Infos zu suchen. Und ich glaube hier gibt es den ein oder anderen, der dafür sogar recht dankbar wäre.

      Das war mein letztes Wort zu dir und zu diesem Thema, was im übrigens hier nichts zu suchen hat.

  14. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 01:58

    Diese Kindischen kommentare kannst du dir auch sparen. Viele hier sind einfach nur eiversüchtig. DAs sihet man doch schon daran das viele hier sagen was ichs chreibe ist blödsinn. Oder aussagen diden film selbst betreffen. Wenn ihr es nicht glaubt was ich schreibe dann lasst es gut sein. Müsst ihr nicht Lesen. Müsst ihr mir nicht glauben. Wichtig ist das wir alle hier ein Ziel haben. Mehr über Batman die Story und den nächsten Film zu erfahren. Wenn einige mehr wissen dann seit doch froh darüber. Aber wenn ihr jemanden einer lüge bezichtigt aber genbau diejenigen bezichtigen leute die es selber nicht besser wissen. Echt das ist Kindich und verdammt Unreif. Also nocheinmal für ganz schlaue unter euch. Batcomputer weiß viel und findet vieles neu heraus. Von meiner seite aus gibt es auch viel. Und von euch kommt ja auch mal ein guter ansatz. Das alles gibt uns stoff zu spekulationen. Also lasst es uns auch tuhen. Essei denn es ist mal eine Infi die Fruchtet. Danke sehr ich hoffe ihr denkt jetzt mal Ernsthafter und erwachsener

    • Geschrieben von Sandro am 09 Januar 12 um 17:58

      Von deiner Seite gab es bis jetzt nur Unsinn, oder veraltete Meldungen. Deine Kommentare sind nutzlos und vermüllen diese tolle Seite.

  15. Geschrieben von Flatout am 09 Januar 12 um 08:14

    @David: du würdest uns echt allen einen riesen Gefallen tun, wenn du deine eigene Seite erstellst und dort deinen hirnverbrannten Blödsinn niederschreibst. Und es ist eine Frechheit von dir, den guten Batcompi hier auf SEINER EIGENEN WEBSITE der Lüge zu bezichtigen.
    Deinen ganzen Kommentaren hier zufolge, scheinst du dich prima mit Wikipedia auszukennen. Dann such doch bitte mal “ADS” und les dir den Artikel durch…

    PS.: wenn du es nicht schaffst dasnn klick hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit%C3%A4tsst%C3%B6rung

  16. Geschrieben von Sonny David am 09 Januar 12 um 10:32

    Ich glaub “David” und “ab80″ aus dem Forum sind verwandt! :)

  17. Geschrieben von David am 09 Januar 12 um 11:01

    @ Flatout
    Konzentriere dich auf das wesentliche. Es war bei euch und bei anderen schon immer so dass, das wenn ihr oder andere einen auf,n kicker habt das ihr nicht mehr loslassen könnt. Ich habe Batcomputer in keinster weise einer lüge bezichtigt.
    Es ist echt abnormal jemanden so zuzusetzen. beleidigen könnt ihr bzw du Flatout.
    Wenn Journalisten bei der vorführung waren und danach darüber einen artikel schreiben und das waren 50 stück in etwas dann aber auch dann glaube ich doch lieber denen als Batcomputer.
    Glaub mir, ich stecke da weitaus tiefer in der Materie drin.
    Das sagtest du Batcomputer.
    Sage du uns doch mal deine quellen. Ich habe meine gesagt. Und bevor ich etwas sage recherchiere ich gründlich. Ich mag diese leute hier. Die behaupten alles besser wissen zu müssen. Diese seite ist doch dafür da um seine kommentare loszuwerden und um darüber zu reden. Muss man denn gleich persönlich werden????

  18. Geschrieben von Alex am 09 Januar 12 um 11:34

    @ david,

    geh einfach!! such dir eine andere seite, lass wo anders den großen macker raus hengen, geh auf eine andere batmanseite, nur lass uns hier in frieden,
    du tust dir und uns damit einne großen gefallen.
    verschwinde einfach!!

  19. Geschrieben von thadeusbraun am 09 Januar 12 um 13:48

    Ich wäre äußerst vorsichtig zu behaupten, dass was in Zeitungen steht sein wahr. Die greifen oftmals Gerüchte und Falschmeldungen auf und stellen diese dann als Tatsachenbericht dar. Da macht die Widescreen sicher keine Ausnahme.

    Nur mal als Beispiel: Im November letzen Jahres wurde in den deutschen Zeitungen (Tageszeitungen, Cinema, TV Today) die Meldung verbreitet, dass Daniel Craig keine Lust hätte mehr Bond zu spielen. Der 23. “Skyfall” wäre sein letzter.
    Zur Pressekonferenz von “Skyfall” jedoch hat sicher herausgestellt, dass er gern noch viele weiter Filme drehen möchte und die Produzenten sich nichts lieber vorstellen könnten. Craig wird also mit ziemlicher Sicherheit noch mehr Bondfilme drehen.

    Daher beziehe ich meine Infos zu Filmen lieber aus dem Netz und aus Interviews und Tatsachenberichten und nicht mehr aus Zeitungen, wo man nie weiß ob’s stimmt, oder nicht.

  20. Geschrieben von Stefan Kraft am 09 Januar 12 um 13:57

    Ein guter Artikel – ich bin auf die weiteren Artikel gespannt, was in der Post-Schuhmacher- und Prä-Nolan-Ära geplant wurde. Und unterhaltsam wäre “Batman Triumphant” wohl geworden – vielleicht sogar eine “Reinwaschung” von Schuhmachers Namen bei Batman-Verfilmungen?

    Zu der Diskussion zu Davids Aussagen: Leute, nicht persönlich werden, auch wenn ihr meint, dass David Blödsinn schreibt. Wobei ich persönlich gerne die Quellen von Davids Aussagen sehen würde (es gibt im www ja sowas wie Hyperlinks für Verweise…)

    Was ich mir vorstellen kann (Achtung, Vermutung meinerseits): Es war ursprünglich wirklich geplant, den Joker in der Fortsetzung von “The Dark Knight” auftreten zu lassen. (Das meine ich bei BOF gelesen zu haben.) Als dann Heath Ledger starb, war das Thema (auch und insbesondere für Nolan) vom Tisch. Einige Reporter haben sich dann aber wohl zusammengereimt, der Joker werde eben doch wiederkommen, eben in CGI. Möglich, dass Nolan erst dann deutlich zu verstehen gegeben hat, dass das für ihn nicht in Frage kommt (auch aus Respekt vor Heath Ledger).

    Generell sollte man bei Zeitschriftenmeldungen vorsichtig sein: Wie Batcomputer richtig bemerkt, haben die Redaktionen solche News leider oft genug nur schlecht recherchiert aus dem Internet. Dank ähnlich guter Recherchearbeit wird alle 3 Jahre mal wieder in irgendeiner Zeitschrift behauptet, George Lucas drehe jetzt eben doch Ep. VI – IX – auch wenn Lucas seit Jahren (Jahrzehnten?) immer wieder betont, dass Star Wars (nur) die Geschichte von Anakin Skywalker ist. (Wobei mir klar ist, dass sich George Lucas darauf höchstwahrscheinlich erst nach der Veröffentlichung von EP. IV oder V festgelegt hat.)

  21. Geschrieben von Harlery Quinn am 09 Januar 12 um 15:40

    Super dieser Artikel!!!!!
    Aber im Ernst Harley Quinn als Tochter des Jokers…GEHT’S NOCH? Ich find die Idee schrott…wenn als Geliebte oder so…

  22. Geschrieben von keysersöze am 09 Januar 12 um 16:09

    Ich hab ja in mehreren Quellen gelesen, dass Christopher Nolan unbedingt Poison Ivy in TDKR haben wollte und er Catwoman nur aus dem Grund in den Film genommen hat, weil es bei Poison Ivy rechtliche Probleme mit dem DC-Verlag bekommen hätte, dem diese Person heilig ist.

    So David, Was du denkst, wenn du sowas liest? (Ds ist keine Anschuldigung, sondern ich hab das geschrieben)

    Dass das Quatsch ist? weil Logikfehler drin sind, weil das dem Stil von Nolan widersprechen würde und dass du das maximal glaubst, wenn du weißt, woher das ist? Jedenfalls würde ich so reagieren…

    In der Art und Weise wirken nämlich deine Nachrichten auf uns: Jemand meint besonders bescheid zu wissen und bezieht sich auf Quellen, die er nicht postet (sondern maximal nennt, wie die Widescreen…im Gegensatz zu dem, was hier auf der HP sonst so erscheint)…

    Wenn du also sowas, wie mein fiktives Beispiel lesen würdest, dann gehe ich davon aus, dass du doch auch wissen willst, woher er das her hat, wie glaubwürdig das ganze ist, etc.
    nur, wie ich schon mal geschrieben habe: du titulierst das ganze auch keinesfalls mit “wäre cool…” oder “ich glaube”, wo jeder Leser sehen kann: Aha, hier spekuliert einer.

    Das scheint gar nicht dein Anspruch zu sein, du gehst davon aus, dass du es weißt…

    stell dir mal eine Person vor, mit dem du redest und schreibst: Sie verhäddert sich in Widersprüchen(z.B. TDKR wurde nicht in Chicago gedreht), wird dadurch in deinen Augen schon mal weniger glaubwürdig und je mehr das passiert, desto mehr wirst du, was er sagt, auf die Goldwaage legen…er stellt kühne Behauptungen auf, ohne zu sagen, wie er dazu kommt oder wo diese her sind. Der auch davon ausgeht, mehr zu wissen als du…

    dann gibts eigentlich nur 3 Erklärungen:
    1.die Person weiß tatsächlich so viel, ist aber nicht in der Lage, das glaubwürdig mitzuteilen/zu beweisen (wer einen solch hohen Anspruch vertritt, muss ihm auch gerecht werden!)
    2. Was er redet, ist Unsinn.
    3. Dass der Zuhörende dann kritisch wird, liegt nur an seinem kindischen Verhalten(das aus der Sicht des Redenden)

    daher die klare Bitte nochmals, falls bei dir guter Wille da sein sollte:
    führe Quellen an und pass auf die Sprache auf, wenn du spekulierst, mach das auch deutlich und mach dir bewusst, bevor du sowas wie “so und so ist es” schreibst, dass deine Glaubwürdigkeit ziemlich angeschlagen ist(und das zu recht, wie ich finde) und du, wenn du trotzdem weiter mit diskutieren willst, besonders aufpassen solltest, dass deine Behauptungen auch nachvollziehbar/beweisbar bleiben…das machst du nämlich derzeitig nicht.

  23. Geschrieben von batman_himself am 09 Januar 12 um 17:07

    Also, Ich würde solchen Fachzeitschriften auch nichts glauben, die sind vielleicht für eine Lacher gut.
    Einer der schlimmsten Meldungen in so einem Ding, war, das Hulk Hogan den Hulk in der Fernsehserie gespielt hat!!!

    Es kommen immer wieder Gerüchte, das der Joker in TDKR vorkommen soll. Ich denke, wenn wir Glück haben, wird er allenfalls erwähnt.
    http://www.wired.com/underwire/2010/12/ledger-dark-knight-rises/
    Und seit wann hat Nolan etwas gegen Frauen? Nächtens behauptest Du noch, er wäre schwul.
    Katie Holmes wollte/durfte nicht mehr
    http://crushable.com/entertainment/the-dark-knight-director-disappointed-katie-holmes-turned-down-role/

    Kann mir gut vorstellen, das Tom Cruise ihr das verboten hat (Scientology)

  24. Geschrieben von XXX am 09 Januar 12 um 18:10

    Sagt mal, von wo stammt eigentlich das Bild mit dem Clooney-Batman und dem Nicholson-Joker?

    • Geschrieben von Batcomputer am 09 Januar 12 um 18:42

      Das ist hausgemacht :)

  25. Geschrieben von TC Cooper am 09 Januar 12 um 19:29

    Ich hab auch noch nie gehört, dass Nolan was gegen Frauen hat….allerdings hat er was gegen Robin.

    —-Wayne: Wie sieht es mit Angriffen von Hunden aus?
    —–Lucius Fox: Gegen katzen sollte es reichen!

    klang für mich damals wie ein Hinweis auf Catwoman:)

    • Geschrieben von Sandro am 09 Januar 12 um 20:32

      Als schon bekannt war das Catwoman in TDKR vorkommen wird, und ich mir wieder einmal The Dark Knight anschaute, fiel mir das auch auf :)

  26. Geschrieben von valen am 12 Januar 12 um 02:09

    das war doch bei Batman Begins auch schon so. Ganz am Schluß, als Gordon Batman von dem neuesten Fall erzählt und die Joker-Karte in der Beweistüte präsentiert.

    War das damals eigentlich schon klar, daß ein Joker kommen würde?

  27. Geschrieben von Andy am 12 Januar 12 um 16:52

    Zu früh gefreut würde ich sagen.

Diese News kommentieren

HINWEIS: Nehmt bitte Rücksicht und zitiert in euren Kommentaren keine Spoiler aus den News. Danke.


5 − = 4